| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Konzert für Kinder in der Villa Erckens

Grevenbroich. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kinderkulturbühne" findet am Samstag, 5. März, um 15 Uhr das Mitmach-Konzert "Kekes, die kleine Vogelscheuche" in der Villa Erckens im Stadtpark statt.

Zum Inhalt: Eine kleine Vogelscheuche steht auf einem Feld, ungefähr dort, wo der Horizont beginnt mit dem Himmel zu verschwimmen. Sie steht stumm und starr und leblos da - könnte man denken. Es ist aber gar nicht so: Kekes sieht sehr viel, er hört ganz genau hin und manchmal lacht er auch. Kekes kennt den Mond und das Morgenrot. Er bekommt Besuch von der Schnecke und den Mäusen und vielen anderen. Er scheucht den Spatz und lernt dabei sein Lied. Und die Blätter kommen mit dem Wind von weit und überall her und bringen Geschichten.

Das Publikum unterstützt die beiden Musikerinnen dabei, die Welt von Kekes hör- und sichtbar zu machen und ist eingeladen mit Stimme, Krepppapier, Body-Percussion und Bewegung das Collagenkonzert mitzugestalten. Singend, hörend, fühlend und sich bewegend können Kinder und Erwachsene aktiv am Konzertgeschehen teilnehmen.

Für Stimme, Komposition und Konzeption zeichnet die Berliner Musikerin Meike Schmitz - eine gebürtige Grevenbroicherin - verantwortlich. Gitarre und Loops übernimmt Katrin Zurborg aus Frankfurt. Das Konzertprogramm ist für Kinder im Alter von etwa drei bis acht Jahren geeignet und dauert etwa 40 bis 50 Minuten.

Eintrittskarten zum Preis von fünf Euro gibt es ausschließlich an der Museumskasse (02181 608656).

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Konzert für Kinder in der Villa Erckens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.