| 00.00 Uhr

Kommentar
Kreativität im Rathaus fehlt

Eine familienfreundliche Stadt will Grevenbroich sein, das betont Bürgermeister Klaus Krützen immer wieder. Viele Familien dürften das zurzeit anders sehen. Sie vermissten bei 30 Grad das Freibad schmerzlich. Vier Jahre lang wird das Areal am Schloss samt Liegewiese Baustelle sein. Viele fahren daher in andere Städte. Ein schönes Ersatzangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gibt es nicht. Und die Stadtverwaltung scheint das nicht zu kümmern. Ideen liefert stattdessen die Politik, etwa die CDU für einen Sandstrand - das wird geprüft - und für Ferienaktionen von Jugendträgern in leeren Flüchtlingshallen. Warum lässt die Verwaltung die Politik die Arbeit machen? Auch der sehr gut besuchte Feierabendmarkt geht auf Initiative der Politik, der ABG, zurück. Mehr Ideenreichtum und Kreativität sind im Rathaus nötig - eine Herausforderung für Klaus Krützen. Carsten Sommerfeld
Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Kreativität im Rathaus fehlt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.