| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Kritik am geplanten Parkkonzept

Grevenbroich: Kritik am geplanten Parkkonzept
Werden bald Parkgebühren auf dem Platz der Republik fällig? FOTO: Mreu
Grevenbroich. UWG/ABG für weiterhin kostenfreies Parken auf dem Platz der Republik.

Auf Kritik stößt das von der Stadtverwaltung vorgeschlagene Parkraumkonzept, unter anderem sollen auf dem Platz der Republik, im Bahnhof-Parkhaus (außer für ÖPNV-Fahrgäste) und auf dem Wevelinghovener Marktplatz Parkgebühren fällig werden.

"Wir lehnen eine Parkraumbewirtschaftung auf dem Platz der Republik und auf dem Marktplatz in Wevelinghoven ab. Das schadet dem Handel", meldete sich gestern Carl Windler, Vorsitzender der UWG/ABG-Fraktion. Er bezweifelt zudem, dass die geschätzten zusätzlichen Einnahmen - 290.000 bis 460.000 Euro im Jahr - erzielt werden. "Nach der Gebührenanhebung blieben die Einnahmen auch hinter den Erwartungen zurück."

Von Parkautomaten auf dem Marktplatz in der Gartenstadt wäre Rewe-Markt-Betreiber Hans Rippers betroffen. "Parkgebühren hier dürfen nicht kommen. Etwas Kundenunfreundlicheres kann es mit Blick auf die vielen Geschäfte nicht geben. Das schreckt Kunden ab." Sein Vorschlag: Eine Parkscheibenregelung auf einem Teil des Platzes, um die Zahl länger parkender Autos zu reduzieren. Heiner Schnorrenberg, Vorsitzender des Werberings Grevenbroich, hätte es am liebsten, wenn auf dem Platz der Republik Parken weiter frei bleibt. "Aber ich sehe die Sachzwänge, in denen sich die Stadt befindet. Wir möchten uns mit der Verwaltung zusammensetzen, um eine Lösung zu finden." Schnorrenberg wünscht sich etwa abgestufte Gebühren, für den etwa weiter weg liegenden Platz der Republik etwa solle ein geringerer Betrag fällig werden. Zudem plädiert der Werbering für eine "Brötchentaste" für kurze Besorgungen "Außerdem wünschen wir, dass der Samstag wieder wie früher gebührenfrei ist."

Grundsätzlich positiv sieht SPD-Ratsherr Holger Holzgräber das Konzept. "Ein ordentliches Parkraumkonzept ist ein wesentlicher Standortfaktor." Über gestaffelte Gebühren oder eine Brötchentaste könne gesprochen werden. Ein Vorschlag von Holzgräber: "Händler können ihren Kunden einen Teil der Parkvergütung erstatten."

(cso-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Kritik am geplanten Parkkonzept


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.