| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Künstler bringen großen Fächer im Stadtpark an

Grevenbroich: Künstler bringen großen Fächer im Stadtpark an
Barbara Esser und Wolfgang Horn fertigen einen Riesen-Fächer. FOTO: LB
Grevenbroich. Die Ausstellung "Der textile Park" nimmt immer mehr Form an. Gestern hat das Künstler-Duo Barbara Esser und Wolfgang Horn den ersten von vier übergroßen Fächern im Stadtpark angebracht.

Wenige Meter von der Villa Erckens entfernt sollen sie zum Hingucker der Open-Air-Ausstellung werden, die am 10. Juli eröffnet wird. Gut zum Sommer passen die Fächer auch: Aus der Ferne erinnern sie an überdimensionierte Sonnensegel. Der erste mit Gurtband gestaltete Fächer ist zwölf Meter hoch.

"In der kommenden Woche geht es noch höher hinaus - zum Teil bis auf 17 Meter", sagt Wolfgang Horn. Ergänzend zur Ausstellung, die anlässlich des Jahrestags "20 Jahre Gartenschau" zu sehen ist, gibt es in der Villa Erckens auch einen Überblick über die Geschichte der Erftbrücken, die das Stadtbild zur Landesgartenschau veränderten. Zusammengestellt hat diesen Überblick Simon Schubert vom Grünflächenamt.

(abu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Künstler bringen großen Fächer im Stadtpark an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.