| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Kult-Band Stixx spielt vierstelligen Geldbetrag fürs Nikolauskloster ein

Grevenbroich: Kult-Band Stixx spielt vierstelligen Geldbetrag fürs Nikolauskloster ein
Gitarrist und Sänger Wolfgang Brandt von der Grevenbroicher Band Stixx beim Konzert. FOTO: Lothar Berns
Grevenbroich. Gute Laune herrschte jetzt an der Elsener Zehntscheune: Dort spielte die Grevenbroicher Kult-Band Stixx ein Benefizkonzert für den Rotary Club, der den Erlös der Veranstaltung ans Jüchener Nikolauskloster spenden will. "Wir gehen fest davon aus, dass beim Konzert ein vierstelliger Geldbetrag zusammengekommen ist", sagt Rotary-Präsident Georg Broens, dessen Club sich auf die Fahne geschrieben hat, die Familienarbeit der Oblatenmissionare im Kloster finanziell zu unterstützen.

"Wir sehen die Pflege der Völkerverständigung und das soziale Engagement als unsere Aufgaben an", sagte Broens bei der mit etwa 500 Gästen sehr gut besuchten Veranstaltung. "Zugpferd" des Events waren die acht Musiker, die überwiegend bekannte Songs von Künstlern wie Phil Collins oder Marius Müller-Westernhagen coverten und ihr Publikum bei sommerlichen Temperaturen unterhielten. "Wir spielen gerne für den guten Zweck", sagte Sänger Wolfgang Brandt, dessen Band die Rotarier bei ihren Benefizveranstaltungen nun zum dritten Mal in Folge unterstützte. Mit dabei war sogar Stixx-Sängerin Joana Lange, die eigens aus Costa Rica angereist war, um mitzuspielen.

Stärke der etwa sechsstündigen Konzertveranstaltung war der familiäre Charakter, den viele Besucher schätzen - darunter auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und andere Vertreter aus Politik und Verwaltung, die sich unter die Gäste mischten. Mit der Planung des Konzerts war im Vorfeld ein Team von zehn Rotariern beschäftigt. Einer von ihnen ist Günter Wolfensberger: "Wir freuen uns sehr, dass wir auch einige Sponsoren gewinnen konnten." Denn: Alleine durch den Verkauf von Getränken und Grillgut hätte kaum so viel Geld für den guten Zweck gesammelt werden können.

Wie hoch der genaue Betrag ist, will der Club nach den Sommerferien bei der Spendenübergabe im Nikolauskloster bekanntgeben. Doch fest steht schon jetzt: Das Benefizkonzert war ein voller Erfolg. "Diesmal hatten wir auch großes Glück mit dem Wetter. In den vergangenen Jahren hat der Regen die Veranstaltungen nachmittags aufgelöst", erinnert sich Rotary-Präsident Broens und zieht ein positives Fazit.

(cka)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Kult-Band Stixx spielt vierstelligen Geldbetrag fürs Nikolauskloster ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.