| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Kwasny zieht Fazit ihrer Amtszeit auf dem NGZ-Sofa

Grevenbroich. Bürgermeisterin Ursula Kwasny ist derzeit auf Abschiedstour. An diesem Wochenende übernimmt sie noch einmal Repräsentationsaufgaben und eröffnet morgen zum Beispiel das große Oktoberfest auf dem Zuckerfabrik-Gelände in Wevelinghoven - doch in der kommenden Woche ist nach sechs Jahren als Verwaltungschefin Schluss für die CDU-Politikerin: Am Dienstagabend übergibt sie den Büroschlüssel an Nachfolger Klaus Krützen (SPD), ab Mittwoch ist Kwasny dann "Bürgermeisterin a. D.". Am Donnerstag, 22. Oktober, stellt sie sich auf dem blauen NGZ-Sofa den Fragen von Redaktionsleiter Ludger Baten. Dabei geht es um eine Bilanz ihrer Amtszeit, einen Ausblick darauf, wie das Feld für Klaus Krützen bestellt ist, und ihre Pläne für die Zukunft.

Der Talk, den die NGZ mit der Raiffeisenbank Grevenbroich als Partner durchführt, findet im Hotel Montanushof statt, das zum gleichnamigen Einkaufscenter in der Innenstadt gehört. Einlass ist ab 17.30 Uhr, Beginn um 17.45 Uhr. Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Klaus Krützen hatte sich in der Stichwahl ums Bürgermeisteramt am 27. September mit 55,2 Prozent der Stimmen gegen Ursula Kwasny durchgesetzt. Der Herausforderer lag 2025 Stimmen vor der Amtsinhaberin. Kwasny war 2009 Nachfolgerin ihres Parteikollegen Axel Prümm geworden. Mit Klaus Krützen zieht erstmals seit 16 Jahren wieder ein Sozialdemokrat ins Bürgermeisterbüro im Alten Rathaus. Kwasny hat nach ihrer Wahlniederlage angekündigt, sich aus der Politik zurückziehen und bis Jahresende erst einmal kürzertreten zu wollen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Kwasny zieht Fazit ihrer Amtszeit auf dem NGZ-Sofa


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.