| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Laacher Schützen feiern kräftig mit Umzügen, Paraden und Bällen

Grevenbroich. Mit der Krönung von Michael und Christina Flöck begann am Freitag das Volks- und Heimatfest in Laach. 150 Schützen bestimmen seitdem das Leben in dem kleinen Ort. Zum Höhepunkt des Festes zogen sie gestern Nachmittag durch Laach und zeigten eine prächtige Parade für ihr Königspaar.

Bereits am Samstagabend wurde im Festzelt am Weidenweg ordentlich gefeiert. Als Show-Act hatte der Verein den Kölsch-Musiker Björn Heuser engagiert. Dieser sorgte kräftig für Stimmung. "Es war super. Alle haben mitgemacht", sagt Daniel Mayer vom Volks- und Heimatverein (VHV). Heuser präsentierte 40 Minuten aus seinem Mitsingkonzert, das er sonst in der Gaffel-Brauerei in der Kölner Altstadt zeigt.

Am Sonntagmorgen standen dann, nach einem kurzen Umzug und dem legendären Oberstappell, die Jubilare im Mittelpunkt. Großen Applaus bekam dabei Josef Mauermann. Der 85-Jährige feierte sein 80-Jahr-Jubiläum als Mitglied im VHV. Der Ehrenmajor ist trotz seiner mittlerweile passiven Mitgliedschaft bei jeder Veranstaltung im Ort dabei. "Egal was ist, Josef ist dabei und unterstützt wo er kann", lobt Mayer. 1960/61 regierte Mauermann in Laach als Schützenkönig. Zuvor war er bereits einige Jahre als Adjutant seines Vaters aktiv.

Ebenfalls geehrt wurde Josef Catania für 50 Jahre Mitgliedschaft im VHV. Stefan Kellerhoff, Mario Catania und Martin Baas bekamen ebenfalls eine Auszeichnung für ihre 25-jährige Mitgliedschaft Außerdem krönten die Schützen ihren Jungkönig Niko Chatzidimitriou.

Nach dem großen Festumzug mit 150 Schützen und 120 Musikern feierten die Schützen gestern im Festzelt mit den Schürzenjäger-DJ´s. Als weiterer Höhepunkt wurde Hanjo Triller als "Regimentssau" abgelöst. "Jeder Zug hat einen Spieß. Diese setzen sich am Abend zusammen und küren dann den Schützen, der die meisten Vergehen im vergangenen Jahr gesammelt hat. Dieser wird dann zur Regimentssau gekrönt", erklärt Daniel Mayer.

Heute geht es in Laach mit dem großen Klompenball weiter. Ab 17.15 Uhr treffen sich die Schützen zum Umzug. Ab 20 Uhr findet der Königsvogelschuss statt. Danach wird im Festzelt gefeiert.

(draxl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Laacher Schützen feiern kräftig mit Umzügen, Paraden und Bällen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.