| 00.00 Uhr

Kommentar
Landesbetrieb hat zu spät reagiert

Endlich hat der Landesbetrieb Straßen NRW die Lehren aus der Serie der Lkw-Unfälle gezogen. Er will mit Tempo 30 und zusätzlichen Warnhinweisen verhindern, dass noch mehr Lkw auf den Acker neben der B 59-Baustelle stürzen und womöglich sogar Menschen verletzt werden. Doch stellt sich die Frage: Warum wurden nicht früher Konsequenzen gezogen? Dass die enge Fahrbahn zur "Lkw-Falle" werden wird, war abzusehen. Zudem handelt es sich um eine von vielen Lkw genutzte Verbindung Richtung Grevenbroich, Hydro-Werk und zur A 540. Seit Wochen ist die Baustelle ein Nadelöhr, stundenlange Sperrungen nach Unfällen nerven Fahrer zusätzlich. Mögen die Vorschriften eingehalten worden sein, hier hätte Straßen NRW deutlich früher deutlich mehr tun müssen. cso-
Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Landesbetrieb hat zu spät reagiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.