| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Lüttenglehner ändern das Festprogramm

Grevenbroich. Mitgliedern wurde der Ablauf des Rochusfests vorgestellt. Das Hahnenköppen ist dieses Jahr Sonntag.

Der Heimatverein Lüttenglehn wird 65 Jahre alt und denkt nicht daran, ein Rentnerdasein zu fristen. Ganz im Gegenteil präsentierte der Verein jetzt die Neugestaltung seines Heimatfestes vor fast 50 Teilnehmern - also etwa einem Viertel der Vereinsmitglieder bei der Jahreshauptversammlung im "Palmengarten" des Golfclubs im Gelände von Rittergut Birkhof.

In vier Wochen ist es soweit .Das Programm des Rochusfestes ist ist gestrafft und geändert. "Trotzdem haben wir die Ziele und Aufgaben unseres Heimatvereins nicht aus den Augen verloren," betonte der Vorsitzende Thomas Brendel, der gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen trotz dieser Änderungen oder gerade deswegen zuversichtlich in die Zukunft des Heimatvereins Lüttenglehn sieht. Zu den zahlreichen Aufgaben des Heimatvereins Lüttenglehn gehört unter anderem auch der Erhalt der Rochuskapelle. Und da konnte der Vereinschef eine sehr gute Nachricht verkünden: "Die Sparkassenförderung Korschenbroich hat uns 2500 Euro zum Erhalt unserer Rochuskapelle zugesichert."

Einer der wichtigen Tagesordnungspunkte war bereits bei der Versammlung am 19. März angekündigt worden. Die Ende 2015 beschlossene Änderung des Paragraphen 10 der Vereinssatzung war ohne vorherige Ankündigung in der Einladung zur Versammlung erfolgt und deshalb vom Amtsgericht nicht akzeptiert worden. Bislang war das Hahnenköppen auf Montag festgelegt, künftig will der Verein den Termin flexibler legen können. Der Satzungsänderung steht nichts mehr im Weg, und so heißt es: "Zur Ermittlung des neuen Königs findet ein Hahnenköppen statt." Somit steht es dem Heimatverein frei, an welchem Tag der König ermittelt und wann er ins Amt eingeführt wird. In diesem Jahr ist das Königshahnenköppen für Sonntag etwa eine Stunde nach dem Preishahnenköppen um 13 Uhr geplant, die Amtseinführung wird im Frühjahr sein.

Es gibt nur noch drei Festtage: Am Freitag, 12. August, um 20 Uhr geht es los mit der großen Schlagernacht. Erfolgsgaranten sind die Sängerin Anni Perka und die Live-Band "Farbton". Wichtig an dem Abend ist, dass Vereinsmitglieder mit Mitglieds-/Partnerkarte keine acht Euro Eintritt zahlen müssen. Neu sind der Familientag am 13. August von 13 bis 18 Uhr mit Kinderbelustigung und Preisen zum Nulltarif - neu auch das gemeinsame Frühstück am Sonntag ab 10.30 Uhr, zu dem sich bereits viele Gäste verbindlich angemeldet haben. Der Unkostenbeitrag beträgt zehn Euro.

(kvm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Lüttenglehner ändern das Festprogramm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.