| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Mädchen proben neues Tanz-Theater

Grevenbroich: Mädchen proben neues Tanz-Theater
Proben eine der ersten Szenen des GOT-Tanz-Theaters (v.l.): Pavisha Paramaguru, Lena Erdmann, Havva Idikut, "Lehrerin" Margret Alsters-Schellen und Paola Barranco im Klassenzimmer, während eine neue Schülerin vorgestellt wird. FOTO: salzburg
Grevenbroich. In der Jugendeinrichtung GOT laufen aktuell Proben für ein neues Theaterstück, das Hip-Hop-Tänze mit Schauspiel verbindet. Die Mädchen-Gruppe sucht noch Verstärkung. Anfang nächsten Jahres soll das Stück aufgeführt werden. Von Christian Kandzorra

Sie sind genervt, unfreundlich, unverschämt - und auf eine neue Mitschülerin haben sie so gar keine Lust. Als ihre Klassenlehrerin "die Neue" vorstellt, ist sofort klar, dass es das schüchterne Mädchen verdammt schwer haben wird in der Gruppe. "So beginnt unser Tanz-Theaterstück", sagt Sozialpädagogin Vanessa Mier von der Jugendeinrichtung "Ganz Offene Tür" (GOT) in der Südstadt.

Natürlich ist die ungemütliche Anfangsszene nur gestellt - in Wirklichkeit kennen sich die Mädchen aus dem GOT-Theater seit vielen Monaten und verstehen sich bestens. Vielmehr ist es eine Steilvorlage für eine starke Geschichte, die viel mit Tänzen zu tun hat.

"Wir proben seit Anfang des Jahres und hoffen, das Tanz-Theater im Frühjahr 2016 vorstellen zu können", sagt Vanessa Mier, die das Stück selbst geschrieben hat. Im Kern geht es um zwei verfeindete Jugendgruppen, die sich zum einen aus der Schul-Clique und zum anderen aus einer neuen Gruppe, die sich um die neue Klassenkameradin bildet, zusammensetzen. "Beide nehmen an einem Tanz-Contest teil und leisten sich ein Battle, bei dem sich das einst von der Clique gemobbte Mädchen beweist und sich jede Menge Respekt verschafft", fasst Vanessa Mier zusammen.

"Die größte Herausforderung auf der Bühne ist es, ernst und zugleich in seiner Rolle zu bleiben. Auch bei den Szenen, in denen wir uns streiten", sagt Havva Idikut, eine der sechs Schauspielerinnen im Alter zwischen elf und 21 Jahren, die auf der Bühne Neuland betreten.

"Wir suchen für das Stück noch Mädchen, die mitspielen möchten. Was sie mitbringen müssen, ist Teamgeist und Leidenschaft fürs Tanzen. Idealerweise auch erste Erfahrungen im Hip-Hop-Tanzen", sagt Vanessa Mier, die das Stück betreut.

Mitmachen kann jeder; die Teilnahme an den Proben, die immer dienstags von 18 bis 19.30 Uhr (außer in den Ferien) stattfinden, ist kostenlos. Die 27-jährige Vanessa Mier ist in der Jugendeinrichtung GOT eigentlich für den Bereich Tanz und Musik zuständig, jetzt stellt sie mit ihrer Kollegin Margret Alsters-Schellen, die im Stück die Klassenlehrerin spielt, eine Verknüpfung zum Theater her. "Das Stück verbindet beides perfekt", sagt die Neusserin, die gemeinsam mit den Jugendlichen auch ein Bühnenbild gestalten will und sich gut vorstellen kann, das fertige Stück auch in Grevenbroicher Schulen aufzuführen. Am Ende soll es zwischen 45 und 60 Minuten lang sein und vor allem das Problem Mobbing thematisieren. "Uns macht es großen Spaß. Das Stück ist vielfältig, die Szenen sehr abwechslungsreich", sagt Nachwuchs-Schauspielerin Paola Barranco. Hauptdarstellerin im Stück ist übrigens Teresa Perfetti, die die neue Schülerin spielt.

Auch wenn die einzelnen Rollen einen bestimmten Text vorsehen, bietet Vanessa Mier den Akteuren viel Raum für eigene Freiheiten. "Die Jugendlichen gestalten das Stück selbst. Es kommt schließlich darauf an, dass es authentisch rüberkommt", sagt die 27-Jährige. Infos gibt's in der GOT an St. Josef 4 in der Südstadt und telefonisch unter 02181 9360.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Mädchen proben neues Tanz-Theater


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.