| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Mehr als 800 Besucher bei Konzerten der "Singpause"

Grevenbroich. Großer Andrang herrschte jetzt bei den beiden Weihnachtskonzerten der Musikschule des Rhein-Kreises Neuss. Mehr als 800 Besucher kamen zu den Aufführungen der "Singpausen"-Schüler und des Sinfonieorchesters ins Pascal-Gymnasium.

Auf der Bühne standen Kinder aus den Grundschulen Elsen, Neukirchen, Noithausen, Wevelinghoven und der Südstadt sowie aus Bedburdyck. Das Publikum ließ sich von der Singfreude anstecken und stimmte bei vielen Weihnachtsliedern mit ein. Die Lehrer Cordula Berner, Susanne Töth, Ulrike Neukamm, Stephanie Borkenfeld-Müllers und Klaus Mader hatten ein abwechslungsreiches Programm mit den Grundschülern einstudiert.

Begleitet wurden die jungen Sänger vom Sinfonieorchester der Kreismusikschule unter der Leitung von Wilhelm Junker. Die Musiker präsentierten außerdem mit der Nussknacker-Suite von Peter Tschaikowski eine Mischung aus verschiedenen Stilrichtungen vom Marsch über den Blumenwalzer bis hin zum russischen Tanz. Passend dazu erzählte Ottmar Nagel die Geschichte vom Nussknacker und dem Mäusekönig in moderner Form.

Norbert Mohren, Vorsitzender des Fördervereins "Singpause" im Rhein-Kreis, freute sich zusammen mit der Musikschulleiterin Ruth Braun-Sauerwein über die große Resonanz der beiden Konzerte. Eine weitere Veranstaltung ist am Sonntag, 17. Dezember, 14 Uhr, in der Jüchener Kirche St. Jakobus geplant. An diesem Nachmittag stimmen Schüler aus der Nachbargemeinde auf das Weihnachtsfest ein.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Mehr als 800 Besucher bei Konzerten der "Singpause"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.