| 00.00 Uhr

Kommentar
Mehr Kreativität im Rathaus nötig

Ohne Plan B war die Stadtverwaltung nach Barrenstein gekommen. "Die Umleitung ist alternativlos - das haben wir sorgfältig geprüft", hatte Beigeordneter Florian Herpel vor dem Treffen erklärt. Erstaunlich, dass in der Info-Versammlung Barrensteiner mehrere Vorschläge ins Feld führten, wie sich der befürchtete Verkehrszuwachs mitten im Dorf zumindest reduzieren lässt- mit provisorisch ausgebauten Wirtschaftswegen oder einer großen Einbahnstraßenregelung, bei der der Umleitungsverkehr nur in einer Richtung den Ort passiert. Warum kamen die Verkehrsplaner der Stadt nicht auf diese Ideen, um sie auf Realisierbarkeit zu prüfen und in der Versammlung gleich das Ergebnis zu präsentieren? Das hätte viel Frust und manchen hitzigen Kommentar erspart. Die Barrensteiner haben einen Teil der Arbeit gemacht, die eigentlich Aufgabe des Rathaus-Teams sein sollte. Die Verwaltung sollte deutlich mehr Kreativität an den Tag legen - auch bei der Frage, wie die Verkehrsprobleme im Dorf nach den Bauarbeiten gelöst werden können.
Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Mehr Kreativität im Rathaus nötig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.