| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Motorbrand nach Unfall an der Autobahn-Abfahrt

Grevenbroich. Gestern gegen 7.30 Uhr kam es auf der A 46 zu einem Auffahrunfall. In Höhe der Abfahrt Grevenbroich prallte ein Auto mit etwa 120 km/h in das Heck eines vorausfahrenden Wagens. Dabei geriet der Motor des Fahrzeugs in Brand. Einer der beiden am Unfall Beteiligten soll laut Polizei unter Alkoholeinfluss gestanden haben. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Verletzt wurde niemand.

Für die Unfallaufnahme musste die A46 in Fahrtrichtung Neuss für anderthalb Stunden gesperrt werden. Die Polizei war mit vier Fahrzeugen im Einsatz, um den Verkehr zu regeln - vor allem nachdem es zu Wendemanövern auf der Autobahn gekommen war, weil einige Fahrer nicht im Stau warten wollten.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Motorbrand nach Unfall an der Autobahn-Abfahrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.