| 00.00 Uhr

Kreiskrankenhäuser in Grevenbroich
Nach Engpässen jetzt fast alle Arztstellen besetzt

Grevenbroich. Bis vor wenigen Wochen war die Personalsituation im ärztlichen Bereich in den Kreiskrankenhäusern Grevenbroich und Dormagen an beiden Standorten angespannt. Nahezu verzweifelt wurden leitende Fachärzte, vor allem aber Assistenzärzte gesucht. Mittlerweile habe sich die Lage aber entspannt.

"Die personelle Situation im ärztlichen Dienst der Rhein-Kreis Neuss Kliniken hat sich sehr erfreulich entwickelt und zu unserer vollsten Zufriedenheit entschärft", erklärte der Geschäftsführer der Kliniken, Hubert Quadflieg, gestern auf Nachfrage unserer Redaktion.

Die häuserübergreifende Stellenausschreibung hat laut Quadflieg als Resultate erbracht, dass jetzt im ärztlichen Dienst fast alle Stellen besetzt seien. Vakanzen gebe es derzeit nur noch in der Kardiologie und bei den Assistenzärzten beziehungsweise Fachärzten für die Innere Medizin.

Dazu erläutert allerdings Krankenhaussprecherin Susanne Niemöhlmann: "Auch in diesen Bereichen sind eigentlich alle Stellen besetzt, wir sind aber immer an Bewerbungen qualifizierter Assistenzärzte und Fachärzte interessiert." Diese Stellen würden immer quasi auf Vorrat mit ausgeschrieben, um Engpässe zu vermeiden.

Auch die vakante Stelle eines leitenden Oberarztes der Viszeralchirurgie sei inzwischen mit einem erfahrenen Oberarzt, der zuvor an einer Uniklinik beschäftigt gewesen sei, besetzt worden. In der Kardiologie scheide zum 31. Dezember ein Oberarzt aus, für den ein Nachfolger gesucht werde.

Insgesamt habe sich die Personalsituation in der Kardiologie unter dem neuen Chefarzt sehr gut entwickelt. Zwei neue Oberärzte sind laut Quadflieg eingestellt worden. Auch in der Anästhesie seien jetzt alle Stellen besetzt. Es werde in Kürze zum Ausbau dieses Bereichs noch eine zusätzliche Stelle ausgeschrieben.

(gt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreiskrankenhäuser in Grevenbroich: Nach Engpässen jetzt fast alle Arztstellen besetzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.