| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Nach Unfallflucht: Lkw-Fahrer von Polizei gestellt

Grevenbroich. Ein 38 Jahre alter Grevenbroicher und sein minderjähriger Sohn sind am Samstagabend von der Polizei festgenommen worden. Nach einem kleinen Unfall mit einem Lkw hatten sie zunächst die Flucht ergriffen, konnten aber kurz darauf von Streifenbeamten gestellt werden.

Gegen 19 Uhr hatte der 38-Jährige mit dem rechten Außenspiegel seines Wagens einen Transporter gestreift, der auf der Grabenstraße in Noithausen parkte. Der Fahrer des Lkw kümmerte sich nicht um den Schaden, er flüchtete von der Unfallstelle. Das hatte ein Autofahrer bemerkt, der über die 110 die Polizei verständigte und den Laster verfolgte - unterwegs gab er dessen Standort an die Beamten der Einsatzleitstelle weiter. Als ein Streifenwagen den Lkw auf der Richard-Wagner-Straße stoppen wollte, hielt der Fahrer an und flüchtete mit seinem Beifahrer zu Fuß. Kurz darauf konnten die beiden festgenommen werden. Der 38-Jährige stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Einen Führerschein besaß der Mann nicht.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Nach Unfallflucht: Lkw-Fahrer von Polizei gestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.