| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Nachwuchs-Bands spielen bei "Rock this Town"

Grevenbroich. Jenny Goergens von "Goeko Events" und Alexander Walter von "Comstylz Marketing" lassen gemeinsam mit Robert Jordan vom Stadtmarketing am Wochenende alte Zeiten aufleben. Sie bieten beim "Rock this Town"-Festival Künstlern aus der Umgebung eine Plattform, vor einem großen Publikum zu spielen. Auf dem "Evita Beach"-Gelände werden die Bands Silver Temple, BadBurDyx, Callum Lawson, John Born, Big Silence und Jimiperry auftreten.

Als mysteriös, wild und böse, aber auch ewig jung, handzahm und treudoof beschreibt sich Silver Temple. Sänger und Gitarrist Andy macht Rock'n'Roll und spielt außerdem noch Bass und Tambourin. BadBurDyx ist eine Rockband vom Niederrhein, die sich stilistisch zwischen Garage und Alternative Rock bewegt. Marco (Gesang/Gitarre), Stephan (Gitarre/Gesang), Carlos (Bass) und Tobi (Schlagzeug) kommen aus Mönchengladbach, und sie sind die Gesichter der Band Callum Lawson. Sie machen Post-Hardcore und Pop-Core. Der Musiker John Born spielt Pop und baut Elemente aus den Genres Folk, Blues und Rock ein. Sein Repertoire besteht überwiegend aus eigenen Songs, das er mit Coverversionen auffüllt. Big Silence sind vier Musiker, die schon ein bisschen älter sind, sich aber erst vor einem Jahr zusammengetan haben; die Band besteht aus Peter Rodenbüsch (Gitarre), Bernd Steinert (Bass), Lutz Degroot (Drums) und Dani Reutner (Gesang, Gitarre, Bass). Nie wieder Coverband schworen sich Jürgen (Gitarre) und Kerstin (Gesang und Keys), als sie die Band Jimiperry aufbauten. Einen eigenen melodischen und rockigen Sound fanden sie dann, als Ralf (drums), Frank (Bass) und Sascha (ebenfalls Gitarre) dazustießen. Die Neuauflage des Festival, das von den Blackfield Chiefs eröffnet wird, startet heute ab 15 Uhr am Flutgraben. Der Eintritt ist frei.

(esc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Nachwuchs-Bands spielen bei "Rock this Town"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.