| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Neuenhausener Schützen feiern mit Martin und Heike Haßdenteufel

Grevenbroich: Neuenhausener Schützen feiern mit Martin und Heike Haßdenteufel
Auf dem Höhepunkt ihrer Regierungszeit: Martin und Heike Haßdenteufel genossen gestern den Umzug und die Parade in Neuenhausen. FOTO: D. Staniek
Grevenbroich. Gute Stimmung herrschte am Wochenende in Neuenhausen: Schützen und Freunde der St.-Sebastianus-Bruderschaft feierten am Fuße des Welchenbergs gemeinsam den Start ins Schützenfest. Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten steht das Königspaar Martin und Heike Haßdenteufel, das sich mit dem Königsspiel einen Lebenstraum erfüllt. "Das Jahr als Kronprinzenpaar und unsere Regentschaft werden wir so schnell nicht vergessen. Von den Erlebnissen werden wir noch lange zehren", sagt Martin Haßdenteufel.

Für den König und seine Frau dürfte die Parade gestern Nachmittag zu den emotionalsten Momenten der vergangenen zwei Jahre gezählt haben. "Das Gefühl kann man nicht beschreiben. Man muss es einfach selbst erlebt haben", erzählt der 56-Jährige. Wenn am Dienstagabend Charly und Ingrid Fischer - derzeit das Kronprinzenpaar - gekrönt werden, endet die Regentschaft der Haßdenteufels, die sich vor allem über das gute Wetter gestern freuten. Denn: Noch am Samstagabend hatte es geregnet. Ein positiver Effekt: Das schlechte Wetter am ersten Fest-Tag zog viele Besucher ins Festzelt, wo die Band "Sound Convoy" vor rund 600 Besuchern ebenso für Partystimmung sorgte wie gestern Abend. Gut kam bei den Besuchern auch eine Veränderung im Festzelt an: Der Thekenbereich ist jetzt nicht mehr in einem separaten Zelt untergebracht, sondern direkt im Hauptzelt.

"Wir sind mit dem Verlauf des Schützenfestes sehr zufrieden", betonte Geschäftsführer Christoph Heyers, der gestern gemeinsam mit Brudermeister Stefan Janz zahlreiche Ehrungen im Festzelt vornahm. In Abwesenheit zeichneten die Schützen auch Heinz Kiel aus, der der Sebastianus-Bruderschaft seit stolzen 70 Jahren treu ist.

Ein Ausblick auf die nächsten Festtage: Am heutigen Montag beginnt um 13 Uhr nach dem Frühschoppen das Königsschießen im Zelt. Wer dort den Vogel abschießt, wird nächstes Jahr am Fest-Dienstag gekrönt. Anschließend findet die Proklamation statt. Morgen (17.15 Uhr) steht eine weitere Parade an; um 20 Uhr beginnt der Königsball.

(cka)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Neuenhausener Schützen feiern mit Martin und Heike Haßdenteufel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.