| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Neuer Geldautomat bald auf dem Kirmesplatz

Grevenbroich. Nach dem Schützenfest will die Sparkasse Neuss wieder einen Geldautomaten in Neuenhausen anbieten. Als Ersatz für das SB-Center, das im Mai von Unbekannten gesprengt wurde. Der Automat wird am 19. August auf dem Kirmesplatz aufgestellt - und zwar dort, wo der Autoscooter steht. "Das ist aber nur eine vorübergehende Lösung", sagt Sparkassensprecher Stephan Meiser.

Unbekannte hatten in der Nacht zum 15. Mai den Geldautomaten in der Selbstbedienungs-Filiale am Kleekamp zur Detonation gebracht und dabei erheblichen Sachschaden angerichtet. Durch die Wucht der Explosion wurden neben dem Automaten auch Deckenverkleidungen, Glasscheiben, Türrahmen und Beleuchtungskörper zerstört. Die Täter entkamen unerkannt, von ihnen fehlt bislang jede Spur.

In ihre alte Filiale wird die Sparkasse nicht mehr einziehen, sagt Stephan Meiser. Der Vermieter der Immobilie wäre froh, wenn das Geldinstitut sich ein anderes Domizil suchen würde. Er befürchte eine erneute Sprengung, die Gefahren für die Bewohner und Nachbarn des Hauses bedeuten könnten. "Wir sind nun auf der Suche nach einem neuen Standort für einen SB-Point in Neuenhausen", sagt Meiser, der sich in dieser Sache zuversichtlich zeigt: "Wir befinden uns derzeit in konstruktiven Gesprächen mit der Stadtverwaltung."

Da bis zur Eröffnung der neuen SB-Filiale noch einige Zeit vergehen wird, schafft die Sparkasse eine Übergangslösung. Sobald das Neuenhausener Schützenfest (13. bis 16. August) vorbei ist, wird auf dem Kirmesplatz ein sogenannter "Mobile Cash-Point" aufgestellt, ein mobiler Geldautomat.

Mit dieser Übergangslösung setzt sich die Sparkasse selber unter Druck. Denn innerhalb eines Jahres muss eine neue Filiale gefunden sein. "Zum Schützenfest 2017 wird der Automat nicht mehr auf dem Platz stehen", sagt Meiser.

(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Neuer Geldautomat bald auf dem Kirmesplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.