| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Neurather Schützen wollen mit "Happy Hour" Besucher anlocken

Grevenbroich. Mit einer "Happy Hour" und einer Gutschein-Aktion wollen die Neurather Sebastianer ihren Kirmesplatz aufpeppen. Nachdem im vergangenen Jahr der Autoscooter wegen Besuchermangels fehlte, soll die Festwiese nun neu belebt werden. Neben Kinderkarussell und Entenangeln wird es beim Schützenfest am kommenden Wochenende auch wieder einen Selbstfahrer auf dem Platz geben.

"Das Problem ist, dass immer weniger Besucher zu uns kommen. Dieser Rückgang ist bei vielen kleineren Vereinen zu beobachten. Für die Schausteller werden die kleinen Feste immer unattraktiver. Wir versuchen jetzt dagegen zu steuern", sagt Oliver Beil, Geschäftsführer des St. Sebastianus-Bürgerschützenvereins. Die Brauchtumsfreunde haben sich einiges einfallen lassen - etwa die "Happy Hour" am Sonntag. Zwischen 11.30 und 12.30 Uhr dürfen junge Leute im Alter zwischen acht und 18 Jahren den Selbstfahrer kostenlos nutzen. Für jüngere Besucher gibt es Chips für das Kinderkarussell. "Wir konnten uns mit dem Schausteller einigen. Er hat uns ein gutes Angebot gemacht. Wir hoffen jetzt, dass möglichst viele Kinder die Freifahrt nutzen", sagt Beil.

Neben den Gratis-Runden auf dem Autoscooter soll es auch eine Gutschein-Aktion für die Mitglieder-Kinder des Sebastianus-Bürgerschützenvereins geben. "Natürlich wollen wir alle Schausteller mit einbeziehen. Gleichzeitig versuchen wir aber auch, die Kosten im Rahmen zu halten. Ohne Spenden unserer Mitglieder wäre eine solche Aktion nicht möglich", sagt Oliver Beil und fügt hinzu: "Ein Dank gilt der Stadtverwaltung, die sich viel Mühe gegeben hat, einen Autoscooter zu organisieren."

Von Samstagmittag, 12 Uhr, bis Dienstagabend feiern die Neurather ihr traditionelles Schützenfest. An allen Tagen hat auch der Kirmesplatz an der Donaustraße/Ecke Am Schimmelsbusch geöffnet. Regiert werden die Schützen in diesem Jahr von Oliver und Denise Müller. "Neben einem gut besuchtem Kirmesplatz hoffen wir auch auf viele Gäste im Festzelt und während der Umzüge", sagt Beil. Am Samstag und am Sonntag gibt es neben Livemusik auch einen Show-Act im Festzelt. Am Samstagabend wird eine Pipes and Drums-Band für Stimmung sorgen, am Sonntagabend kommen "Die jungen Trompeter". Neben den Show-Acts sorgen die Bands "Herzschlag" und das "Trio Mirage" für Stimmung.

(draxl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Neurather Schützen wollen mit "Happy Hour" Besucher anlocken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.