| 15.19 Uhr

Grevenbroich
Ostwall wird wieder zur "Fanmeile"

Deutschland-Fans feiern ausgelassen am Ostwall
Deutschland-Fans feiern ausgelassen am Ostwall FOTO: Dieter Staniek
Grevenbroich. Beim Europameisterschafts-Krimi am Samstagabend lagen die Nerven vieler Fußballfans blank. Doch nachdem das Elfmeter-Schießen zugunsten der deutschen Nationalmannschaft ausfiel, wurde hörbar aufgeatmet - und kräftig gefeiert.

Kurz nach dem Sieg über Italien setzte sich in Grevenbroich ein Autokorso in Bewegung. Ziel war einmal mehr der Ostwall in Höhe des Rathauses - und dort war erst einmal kein Durchkommen mehr. Fans hatten sich auf die Straße gesetzt und den Verkehr blockiert. Autos und Linienbusse wurden angehalten und kräftig durchgeschüttelt.

Özil schiebt nach Hector-Vorlage ein FOTO: dpa, ks

Etwa 400 Fußballfreunde sollen sich in der Nacht zu Sonntag gleichzeitig auf der "Fanmeile" in der Innenstadt aufgehalten haben. Bei aller Freude gab einen Wermutstropfen: Für Rettungsfahrzeuge, die auf dem Weg zum Einsatz waren, wurden zwar Gassen gebildet, sie kamen aber nur langsam voran.

Gefeiert wurde auch in den Grevenbroicher Kneipen. Zu den größten Veranstaltungen in der Innenstadt zählte am Samstagabend das "Public Viewing" in der ausverkauften Alten Feuerwache.

Gomez scheitert mit der Hacke an Buffon FOTO: ap, AF FP, FO
(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Ostwall wird wieder zur "Fanmeile"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.