| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Partnerstädte feiern ihr Silberjubiläum

Grevenbroich. Grevenbroich und Auerbach seit 25 Jahren befreundet. Auch Schüler reisten zum Festakt ins Vogtland.

Nachdem die 25-jährige Städtefreundschaft in Grevenbroich bereits im März in der Villa Erckens begangen wurde, reisten jetzt rund 50 Grevenbroicher nach Auerbach ins Vogtland. Erstmals teilte sich der Partnerschaftsverein den Bus mit 25 Schülern des Pascal-Gymnasiums, die den bereits seit 25 Jahren währenden Austausch mit dem Auerbacher Goethe-Gymnasium feiern konnten.

Die Freunde aus der Partnerstadt hatten für die Grevenbroicher ein informatives Programm ausgearbeitet. So besuchten die Gäste aus der Schlossstadt unter anderem die Firma "Buffet Crampon", die Blechblas-Instrumente herstellt. Zudem wurde ein Abstecher in die Brauerei Wernersgrüner unternommen, in der seit 1436 Pils gebraut wird. Beim historischen Stadtrundgang durch Auerbach erhielten die Grevenbroicher auf unterhaltsame Weise viele interessante Einblicke in die Geschichte ihrer Partnerstadt.

Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss des Aufenthaltes bildete die Feier der 25-jährigen Städtefreundschaft. Bürgermeister Klaus Krützen war ebenfalls nach Auerbach gereist und nutzte den Aufenthalt zu Gesprächen und Besichtigungen mit Oberbürgermeister Manfred Deckert. Anerkennende Worte über die dauerhaften Austausche, die Hilfen und Ideen, die beide Städte bereichern und neue Blickwinkel eröffnen, Menschen aus so unterschiedlichen Regionen zusammenführen, betonten die Wichtigkeit der Städtefreundschaft. Interessante Beiträge aus den Anfängen der Freundschaft von Ex-Bürgermeisterin Ursula Kwasny, dem ehemaligen Ratsherrn Manfred Hermanns und dem Auerbacher Landtagsabgeordneten Joachim Otto ließen die vergangenen 25 Jahre Revue passieren. Lehrer der beiden Gymnasien hatten Berichte ehemaliger Schüler mitgebracht, bei denen der Austausch sogar ihr Leben beeinflusst hat.

Carmen von Borzestowski, die im Partnerschaftsverein die Abteilung Auerbach leitet, und ihre Stellvertreterin Luise Coenen waren voll des Lobes über die herzliche Gastfreundschaft und kündigten weitere Aktivitäten für das kommende Jahr an. Die Auerbacher haben für ihren nächsten Besuch schon einen Termin im Blick: Beim Grevenbroicher Schützenfest 2017 wollen sie auf jeden Fall dabei sein.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Partnerstädte feiern ihr Silberjubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.