| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Petrauschke dankt für großen Einsatz der THW-Helfer

Grevenbroich. Etwa 30 Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) unterstützen den Rhein-Kreis bei der Erstaufnahme von Flüchtlingen in der Notunterkunft am Berufsbildungszentrum. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke dankte gestern dem THW-Ortsbeauftragten Jürgen Diekmann und seinem Team für diese "enorme Einsatzbereitschaft", die auch eine große Entlastung für die Kreismitarbeiter bedeute. Die Helfer übernehmen nicht nur die Erstregistrierung von Flüchtlingen, sondern sind auch Ansprechpartner bei technischen Problemen. Die 30 THW-Kräfte haben seit September bereits 1439 Arbeitsstunden geleistet. Seinen Dank richtete Petrauschke auch an die Arbeitgeber der Helfer, "denen in dieser Situation viel Verständnis und Kooperationsbereitschaft" abverlangt werde.
Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Petrauschke dankt für großen Einsatz der THW-Helfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.