| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Poesieschlacht im Café Kultus

Grevenbroich: Poesieschlacht im Café Kultus
Poetry-Slammer Bernhard Hoffmeister liebt das Spiel mit Worten. FOTO: B.H.
Grevenbroich. Bernhard Hoffmeister bittet zum Poetry-Slam-Workshop mit Wettbewerb.

Manchen gelten Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller noch als die fabelhaftesten Dichter. Aber nicht bloß, dass nach ihnen bereits Autoren wie Botho Strauß oder Julie Zeh Großartiges verfasst haben, genauso haben sich schriftstellerische Formate ebenfalls weiter entwickelt. Die Poesieschlacht, neudeutsch Poetry Slam genannt, zählt zu ihnen. Und sich selbst dabei zu erproben, haben alle am kommenden Samstag Gelegenheit. Dann geht der Kultus-Slam in die zweite Runde.

Der Termin beginnt nachmittags mit einem Workshop, den Bernhard Hoffmeister leitet. Der 28-jährige ist freier Autor und hat vor sechs Jahren das Format als Spiel mit Worten für sich entdeckt. "Was sehr aktuell ist, mir unter den Nägeln brennt, wird so verarbeitet", sagt er. Als ein erstes Scheitern der Koalitionsverhandlungen zu "Jamaika" drohten, slammte er zum Thema Verantwortung, Freiheit und staatlicher Intervention. "Zu slammen ist eine interessante Form, so lassen sich besondere Blickpunkte setzen, die ganz neu zum Nachdenken anregen." Nach seiner Meinung ist Schreiben in einem hohen Maß erlernbar, wer Interesse an Sprache und ein Gefühl für Worte hat. "Das ist wie ein Handwerk und hat mit Genie-Ästhetik nichts zu tun." Im Workshop will der Mann, der als Quizfragen-Autor unter anderem für das von Alexander Bommes moderierte Fernsehformat "Gefragt - Gejagt" arbeitet, zeigen, wie sich mit Sprache spielen lässt, Sätze einen Rhythmus finden und sich daraus ein Slam-Beitrag machen lässt. Mitmachen kann ab 15 Uhr jeder, der sich rechtzeitig via stefan.wehlings@kja.de angemeldet hat. Ab 19 Uhr soll dann die Slam-Time beginnen. Dann fällt im übertragenen Sinn der Startschuss für den Wettstreit, bei dem humorvolle Kurzgeschichten und moderne Lyrik, selbst verfasst und ohne Requisiten vorgetragen werden soll.

(von)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Poesieschlacht im Café Kultus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.