| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Programm für "Kultur extra" 2018 steht

Grevenbroich: Programm für "Kultur extra" 2018 steht
FOTO: Peter Schaffrath
Grevenbroich. Fünf namhafte Künstler werden im nächsten Jahr im Pascal-Gymnasium auftreten. Rekordzahl bei den verkauften Abos. Von Markus Plüm

Das aktuelle Programm der Veranstaltungsreihe "Kultur extra" läuft noch. Im Rathaus hat Elke Wowra, die stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Kultur, aber schon seit vergangenen Herbst alle Hände voll damit zu tun, die kommende Spielzeit zu planen und zu organisieren.

Denn auch im kommenden Jahr soll die erfolgreiche Reihe ihre Fortsetzung finden. Wowra hat dazu ein namhaftes Programm zusammengestellt, das heute vom Kultur- und Volkshochschulausschuss abgesegnet werden soll.

Fünf Veranstaltungen sieht der Spielplan für 2018 vor. Den Auftakt soll das Comedy-Urgestein Ingo Appelt machen. Zudem sollen Kabarettist Wilfried Schmickler, bekannt aus den WDR-Mitternachtsspitzen, Kabarettist und Diplom-Physiker Vince Ebert (unter anderem "Wissen vor acht", ARD), sowie das britische Duo "Carrington-Brown" und die Sängerin Katie Freudenschuss in der Halle des Pascal-Gymnasiums auftreten.

"Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Programm immer so gut ankommen. Wir machen das jetzt im 28. Jahr", sagt Elke Wowra. Die Programmverantwortliche beobachtet seit vergangenen März den Markt, hat selber Veranstaltungen besucht und mit Agenturen verhandelt. Herausgekommen ist ein abwechslungsreiches, aber dennoch anspruchsvolles Kultur-Portfolio. "Unsere Veranstaltungen sollen einen gewissen Anspruch bedienen, also eher Kabarett als Comedy bieten." Ihre Bemühungen scheinen sich zu lohnen. In diesem Jahr wurden 530 Kultur-Abonnements verkauft - das ist Rekord.

Dafür lohne es sich auch, mit namhaften Künstlern über einen längeren Zeitraum zu verhandeln und auch Überzeugungsarbeit zu leisten, im Rahmen der Reihe "Kultur extra" nach Grevenbroich zu kommen. "Wir sind ja auch an gewisse Rahmenbedingungen gebunden, weil man die Halle nicht abdunkeln kann. Daher sind wir immer auf die Wintermonate angewiesen", sagt Wowra.

Ingo Appelt soll am 27. Januar mit seinem aktuellen Programm "Besser ist...besser!" in Grevenbroich spielen (Einzeltickets: 22 Euro). Wilfried Schmickler wird laut Plan am 10. März auftreten und sein Programm "Das Letzte" präsentieren (22 Euro). Vince Ebert wagt am 29. September 2018 bei seinem Auftritt unter dem Motto "Zukunft is the Future" einen Blick voraus (22 Euro). Das Duo "Carrington-Brown" will am 10. November 2018 mit "10" nicht nur musikalisch, sondern auch komödiantisch überzeugen und feiert gleichzeitig sein zehnjähriges Bühnenjubiläum (20 Euro). Das Jahresprogramm 2018 beschließt dann die Musikerin Katie Freudenschuss, die mit ihrem ersten Solo-Programm "Bis Hollywood ist eh zu weit" in Grevenbroich auftreten soll (20 Euro).

2018 soll in Zusammenarbeit mit dem Konvent des Klosters Langwaden übrigens auch die Reihe "Konzerte im Kloster" ihre Fortsetzung finden. Hier sind ebenfalls fünf Konzerte geplant: Am 18. Februar eröffnet der japanische Pianist Kotaro Fukuma die Reihe. Am 18. März spielt das Klaviertrio Würzburg, am 14. Oktober der litauische Pianist Vadim Chaimovich, am 18. November das Klavier-Duo Xin Wang/Florian Koltun sowie am 9. Dezember das Orchester "Reel Bach Consort".

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Programm für "Kultur extra" 2018 steht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.