| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Quadfahrer verletzt - Polizei sucht roten Kastenwagen

Grevenbroich. Ein Quadfahrer ist am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall auf dem Ostwall verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, musste der 57-Jährige gegen 10.30 Uhr in Höhe des Rathauses eine Notbremsung machen. Dabei stürzte er und verletzte sich. Grund für die Vollbremsung, sagt die Polizei, war nach Zeugenaussagen das Wendemanöver eines roten Kastenwagens oder Vans im Bereich der Fußgängerinsel. Dadurch sah sich ein Autofahrer vor dem 57-Jährigen gezwungen, seine Geschwindigkeit stark zu reduzieren. Um einen Zusammenstoß mit dem Vorausfahrenden zu vermeiden, leitete auch der Quadlenker eine Notbremsung ein.

Der Fahrer oder die Fahrerin des roten Kastenwagens fuhr davon, ohne sich um die Folgen des Unfalls zu kümmern. Möglicherweise, sagt die Polizei, wurde der Sturz des Quadfahrers auch gar nicht bemerkt. Ein Krankenwagen brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme musste eine Fahrspur des Ostwalls kurzfristig gesperrt werden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter 02131 3000.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Quadfahrer verletzt - Polizei sucht roten Kastenwagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.