| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Rabaue rocken die Schlossstadt

Grevenbroich: Rabaue rocken die Schlossstadt
Talkten auf dem blauen NGZ-Sofa - im Stehen (v.l.): Klaus Krützen, Horst Thoren, Willi Peitz, Jochen Fritz und Ludger Baten. FOTO: Berns Lothar
Grevenbroich. Am Freitag haben die Stars aus Grevenbroich ihren 15. Geburtstag gefeiert. Einige tausend Fans kamen zum Open-Air auf den Schlossplatz - und viele prominente Gäste. Von Julia Hagenacker

Wenn die Rabaue in Grevenbroich auf der großen Bühne vor dem Alten Schloss zum Sommer-Open-Air einladen, dann scheint fast immer die Sonne - vom Himmel und im Herzen der Gäste. Die Grevenbroicher lieben ihre kölschen Superstars. Seit einigen Jahren kommen einige tausend Fans aus der ganzen Region zum Kult-Konzert der einst in einer Kapellener Küche gegründeten Karnevalsgröße. Gestern haben die Rabaue ihr 15-jähriges Bestehen gefeiert und damit - mal wieder - für eine unvergleichlich jecke Sommer-Stimmung gesorgt. Zum halbrunden Geburtstag war selbstverständlich reichlich Prominenz eingeladen.

"Blom und Blömcher", "gute Freunde des Hauses", wie Rabaue-Frontmann Alex Barth die Kollegen aus Köln begrüßte, übernahmen erfolgreich das Aufwärmen. Schon beim zweiten Lied wurde kräftig geschunkelt. Nicht nur am Stehtisch von Resi und Willi Feil direkt vor der Bühne - der ganze Schlossplatz war in Bewegung. "Wir kommen jedes Jahr her", erzählte das Rommerskirchener Ehepaar. "Alle, die hier auftreten, sind toll. Und das Schönste kommt zum Schluss!"

Sie wurden von der Menge gefeiert: Beim Auftritt der Rabaue gab es kein Halten mehr. Frontmann Alex Barth stimmte als erstes Lied "Let me entertain you" an. FOTO: Lothar Berns

Für Gänsehaut sorgten nach "Blom und Blömcher" erst mal die "Jungen Trompeter", bevor mit Olaf Henning ein weiterer großes Star die Bühne betrat. 45 Minuten lang präsentierte der Schlager-König einen Hit nach dem anderen und holte - logo - auch das "Lasso" raus. Die beiden Nordlichter "Klaus und Klaus", die nicht nur ihre "Nordseeküste", sondern auch das "Pferd auf dem Flur" dabei hatten, steuerten das Stimmungsschiff anschließend in Richtung Höhepunkt: den Auftritt der Lokalmatadoren und Geburtstagskinder. Der erste Song der Rabaue - "Let me entertain you" - war Programm.

Comedian Marc Metzger führte als Moderator durchs Programm. FOTO: Berns Lothar

Begonnen hatte die rauschende 14. Rabaue-Nacht übrigens mit der Neuß-Grevenbroicher Zeitung, die den Abend unter anderem mit dem Gas- und Wasserwerk Grevenbroich (GWG) präsentierte. Zwischen den Auftritten wurde kurz und knackig auf dem blauen NGZ-Sofa getalkt. Horst Thoren, stellvertretender Chefredakteur unserer Zeitung, und NGZ-Redaktionsleiter Ludger Baten sprachen in einer ersten Runde mit Bürgermeister Klaus Krützen, GWG-Geschäftsführer Willi Peitz und Architekt Jochen Fritz über das neue Schlossbad, für das kurz vor dem Konzert der Grundstein gelegt wurde. Und um "kurz vor Rabaue" stimmten dann "Klaus und Klaus" und Klaus (Krützen) ein launiges Liedchen an. Im kommenden Jahr soll es eine Zugabe geben.

Schunkelstimmung auf dem Schlossplatz. FOTO: Berns Lothar

Noch mehr Impressionen vom großen "Rabaue"-Sommer-Open-Air finden Sie in unserer Montagsausgabe.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Rabaue rocken die Schlossstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.