| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Radler angefahren: Polizei sucht Mercedes-Fahrer

Grevenbroich. In der Innenstadt kam es am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer stürzte. Der beteiligte Autofahrer flüchtete von der Unfallstelle. Jetzt sucht ihn die Polizei.

Kurz vor 18 Uhr war ein 15 Jahre alter Schüler mit seinem Rad auf der Lindenstraße unterwegs. Beim Queren der Einmündung "Auf der Schanze" musste der Radler stark abbremsen, weil ihm ein grauer Mercedes die Vorfahrt nahm. Durch dieses abrupte Manöver stürzte der Junge auf die Fahrbahn, verletzte sich aber nicht. Sein Rad wurde aber beschädigt. Der Fahrer des Mercedes setzte seine Fahrt fort. Nach Angaben des 15-Jährigen zeigte ihm der etwa 60 Jahre alte Flüchtige im Vorbeifahren den Mittelfinger. Der Mann hat volles, graues Haar und trägt eine Brille. Auf der Beifahrerseite saß eine ältere Frau. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02131 3000 entgegen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Radler angefahren: Polizei sucht Mercedes-Fahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.