| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Rätsel-Rallye durch die Stadt: Das ist die Lösung

Grevenbroich. Am Osterwochenende haben wir Sie auf Entdeckungstour durch Grevenbroich geschickt. Dabei galt es, die Stadt zu erkunden, die richtigen Antworten auf unsere Fragen zu finden und aus den vorangestellten Buchstaben ein Lösungswort zusammenzusetzen. Hier ist nun die Auflösung.

An Station eins, dem Haustierbrunnen am Markt, wollten wir von Ihnen wissen: Welcher gefiederte Freund thront auf der Spitze des Brunnens? Die richtige Antwort lautet: Hahn (Buchstabe "S" im Lösungswort). Frage zwei: Aus welchem Jahr stammt die Mühle Kamper? 1273 ("O") ist die Jahreszahl, die gesucht wurde.

Im Ian-Hamilton-Finlay-Park - Station drei - sollte nachgeschaut werden, welcher Vers aus einem Werk des Lyrikers Friedrich Hölderlin an der Teichmauer verewigt ist. Die Antwort lautet: "Ihr holden Schwäne tunkt ihr das Haupt" ("M"). Frage vier: Wie viele Gauben hat die Alte Feuerwache auf der schlosszugewandten Seite? Wer richtig gezählt hat, kommt auf 12 ("M"). Auch an Station fünf war nach einer Zahl gefragt: Wie viele Beine hat die Spielspinne?, wollten wir wissen. Acht ("E") ist die korrekte Antwort.

Danach ging es zur Villa Erckens im Stadtpark. Sie sollten uns sagen: Welcher Buchstabe ist über den Fenstern im ersten Stock zu sehen? Mit der Antwort "E" ("R") konnte Sie der nächste Buchstabe im Lösungswort angefügt werden. Es folgte die Aufgabe an Station sieben: Wer hat die 2,4 Hektar große Obstwiese der Landesgartenschau vor mehr als 20 Jahren angelegt? An dieser Stelle ist uns ein kleiner Fehler unterlaufen: BUND, Lions Club oder Sparkasse waren als Lösungsalternativen genannt. Der Lions Club ("Z") hat zwar den richtigen Lösungswortbuchstaben, die Antwort ist aber nur "halb" korrekt, denn realisiert wurde die Wiese von einem anderen Serviceclub: Rotary.

Vom Rundweg um die Wiese führte die Tour weiter zu Georg Ettls Schaufelrad. Dort, an Station acht, wollten wir von Ihnen wissen: Wie viele Köpfe zeigt das Ettlrad? Sechs ("E") ist die korrekte Antwort. Danach ging es weiter zur Lindenstraße. Dort sollte der Namen des Notars in Erfahrung gebracht werden, der 1856 in die Stadt kam, die Grevenbroicher Zeitung herausbrachte und mehrere Bücher schrieb. Vincenz von Zuccalmaglio ("I") hieß er. Wer das wusste, war schon fast am Ziel.

Was steht auf der Erinnerungstafel am Synagogenplatz?, war die Frage an der letzten, der zehnten, Station. Die Antwort: "Hier stand die Synagoge der Jüdischen Gemeinde Grevenbroich" ("T"). Alles zusammen ergibt das Lösungswort: "Sommerzeit". Die Gewinner des Familientags im Neusser Südbad werden am Donnerstag bekanntgegeben.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Rätsel-Rallye durch die Stadt: Das ist die Lösung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.