| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Realschüler begeistern sich für die französische Sprache

Grevenbroich. Ab der sechsten Klasse spielt Französisch für viele Schüler der Diedrich-Uhlhorn-Realschule in Wevelinghoven eine große Rolle. Denn ab diesem Schuljahr wählen die Schüler die zweite Fremdsprache. Um die Schüler für die französische Sprache zu begeistern, machte gestern das Team von "France Mobil" an der Schule halt. Mit einem Kleinbus voller Jugendzeitschriften, Spielen und Musik wollen die Lektoren, die alle aus Frankreich stammen, den Schülern die Sprache näher bringen.

Für Begeisterung will auch Sevcan Karacabay sorgen. Die Referendarin für Französisch und Mathematik unterrichtet seit Mai an der Realschule Wevelinghoven. Dort hat die 26-Jährige seitdem einige französische Projekte begleitet. "Wir hatten im November Austauschschüler hier. Zudem habe ich eine DELF-Arbeitsgemeinschaft ins Leben gerufen", sagt die engagierte Referendarin. Noch vor den Sommerferien 2017 sollen ihre Schüler die Prüfung, zum Nachweis über Kentnisse in der französischen Sprache ablegen. Auch die Aufführung eines französischem Theaterstücks steht schon fest im Schulkalender. Zudem plant Sevcan Karacabay die Teilnahme an einem bundesweiten Wettbewerb für Französisch-Schüler. Dabei schreiben die Schüler einen eigenen Song, singen diesen ein und drehen ein Musikvideo dazu. "Wir wollen teilnehmen und den Preis zum ersten Mal nach Nordrhein-Westfalen holen", sagt Sevcan Karacabay: "In den Vorjahren ging der Sieg immer ins Saarland - was rein geografisch ja auch auf der Hand liegt."

Mit dem Projekt zusammen mit dem Team von "France Mobil" spricht die Referendarin auch ihre älteren Schüler der neunten Jahrgangsstufe an. "Natürlich merkt man bei einigen irgendwann die fehlende Motivation. Doch wenn die Schüler die Sprache auch noch mal etwas anders erleben, dann wird diese vielleicht wieder etwas interessanter", sagt Referendarin Sevcan Karacabay.

Vier Unterrichtsstunden hatte sie am Donnerstag für das "France Mobil" angesetzt. Am Ende war sie sehr zufrieden: "Die Schüler hatten viel Spaß. Einige haben einen ganz anderen Blick für die französische Sprache bekommen", sagt Sevcan Karacabay.

Das Team des "France Mobil" besuchte allein im Schuljahr 2014/2015 über 1000 Schulen in ganz Deutschland.

(draxl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Realschüler begeistern sich für die französische Sprache


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.