| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Reifen geklaut und Unfall gebaut

Grevenbroich: Reifen geklaut und Unfall gebaut
Schwer beschädigt landete der Opel Corsa, mit dem zwei Männer aus dem Raum Aachen vor der Polizei geflüchtet waren, auf einem Feld. FOTO: Patrick Schüller
Grevenbroich. Auto der Tatverdächtigen prallte auf Flucht gegen Baum und überschlug sich.

An einem Baum an der Kreisstraße 10 endete in der Nacht zu gestern die Flucht eines Duos vor der Polizei. Die beiden 20 und 22 Jahre alten Männer im Unfallwagen wurden verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Nacht hat für sie weitere erhebliche Konsequenzen: Die beiden Männer aus dem Raum Aachen müssen sich nun wegen des Verdachts des Diebstahls verantworten.

In der Nacht hatte, wie die Polizei gestern berichtete, ein aufmerksamer Zeuge ein Duo beobachtet, das sich augenscheinlich auf dem Gelände eines Autohauses an der Heinrich-Goebel-Straße im Gewerbegebiet Ost an den Felgen eines Opel Corsa zu schaffen machte. Einen Wagen gleichen Typs hatten sie mit laufendem Motor bereit gestellt.

Der Zeuge alarmierte gegen 2.40 Uhr die Polizei. Als die Ordnungshüter vor Ort eintrafen, ließen die Männer sofort ihr Werkzeug fallen, sprangen in den Opel Corsa mit Aachener Städtekennung (AC). Mit großem Tempo flüchteten sie zunächst über die Lilienthalstraße und dann weiter über die Kreisstraße 10 (Wevelinghovener Straße) in Richtung Barrenstein. Die Polizisten verloren bei der Verfolgung den Wagen kurzzeitig aus den Augen. Eine Streife entdeckte den Kleinwagen dann aber am Ortsausgang stark beschädigt auf einem Feld. Die beiden Männer hatten das Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen können und standen verletzt daneben.

Der 22-Jährige gab ohne Umschweife den Diebstahl zu. Die Felgen mit Reifen lagen im Corsa und wurden von der Polizei sichergestellt. Zu dem Unfall kam es nach seiner Schilderung, als er am Ortsausgangsschild eine Bremsschwelle übersehen habe. Dadurch sei der Wagen von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug prallte gegen einen Baum, überschlug sich und kam schließlich auf einem angrenzenden Feld zum Stehen.

Einsatzkräfte der Grevenbroicher Feuerwehr versorgten die Verletzten und übergaben sie dann dem Rettungsdienst, der die beiden ins Krankenhaus brachte. Die Kreisstraße 10 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Quelle: NGZ