| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Reinhard Müller regiert nun in Elsen

Grevenbroich. Beim Krönungsball übernahmen der 56-Jährige und seine Königin Anne Schnitzler-Müller ihre Ämter.

Die Krönung des neuen Klompenkönigspaares von Elsen-Fürth - Reinhard Müller und Anne Schnitzler-Müller - begann am Tag der Deutschen Einheit ganz feierlich mit der Nationalhymne, gesungen von den etwa 800 Gästen im Festzelt. Unter ihnen waren große BSV-Abordnungen aus benachbarten Orten. Der Abschied von den Majestäten Ulrich und Eva Stammen wurde mehrfach unterbrochen von minutenlangem Applaus.

In seiner Rede stellte Peter Reibel, Präsident der Kirmesgesellschaft Elsen-Fürth, das neue Königspaar vor. .Der in Querschied geborene König lebt seit 1967 in Grevenbroich. 1985 wechselte der gelernte Bäcker in die Qualitätssicherung von VAW Aluminium, bildete sich weiter zum Industriemeister in Fachrichtung Metall und ist heute noch bei "Hydro Aluminium" beschäftigt. Der König ist Fan von Borussia Mönchengladbach, leidenschaftlicher Kegler im Kegelclub "Immer Drop". Und seit 1998 betreibt er den Tauchsport.

Königin Anne kam1963 zur Welt. Geboren in Nettersheim, zog die gelernte Einzelhandelskauffrau 1964 mit ihrer Familie in die Grevenbroicher Südstadt. Bis 2010 war sie Sekretärin im früheren Allkauf, kümmerte sich dann um ihre Eltern. Seit 2010 ist sie mit Reinhard Müller zusammen, den sie als Lieblingshobby bezeichnet. Das Paar lebt in Elsen und reist gerne - die Hochzeitsreise der beiden wird auf die Seychellen führen. Denn noch am Samstag vor dem Heimatfest hatte Bürgermeister Klaus Krützen selbst das Paar standesamtlich getraut.

Adjutantenpaare des neuen Klompenkönigspaares sind Bodo und Dagmar Geller sowie Britta Knapp und Jörg Becker. Ehrengarde ist das der Familie der Königin sehr nahe stehende "Tambourkorps Elsen-Fürth", das als Referenz ans neue Königspaar ein tolles Medley von "Superjeile Zick bis "Man müsste noch mal 20 sein" präsentierte.

Eine Ehrung gab es auch: Roland Geller (80), der Ehrenpräsident der Kirmesgesellschaft Elsen-Fürth, erhielt für sein Lebenswerk von Bürgermeister Klaus Krützen den "Stadtklompenorden" - eigentlich heißt der Orden Schützenorden. Der Bürgermeister ging in seinem Grußwort auch auf die schrecklichen Geschehnisse (Amoklauf) in Las Vegas ein: "Es ist wichtig, dass wir aufeinander aufpassen und zusammen feiern."

(kvm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Reinhard Müller regiert nun in Elsen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.