| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Roboter-Tüftlerinnen vom "Pascal" haben gute Chance auf Landestitel

Grevenbroich. Ein schöner Erfolg für die zehn und elf Jahre alten Mädchen der Roboter-AG des Pascal-Gymnasiums. Die jungen Tüftlerinnen, die sich den Namen "Animal Saver" (Tierschützer) gegeben haben, sind im Finale des Roboterwettbewerbs der Landesinitiative "Zukunft durch Innovation" (ZDI). Am Samstag, 25. Juni, treten die Grevenbroicherinnen in Mülheim an der Ruhr gegen die "Nutellanauten" der Gesamtschule Waldbröl an. "Ich bin begeistert", sagt Pascal-Schulleiter Manfred Schauf: "Vielleicht holen wir den Landessieg."

Die sieben Mädchen unter der Leitung ihrer Lehrerin Ilka Gembus haben in den vergangenen Wochen fleißig ihre "Mindstorms"-Roboter von Lego programmiert und sich eine Geschichte für das vorgegebene Thema "Wege ins Studium und in den Beruf" ausgedacht.

Erzählt und in Szene gesetzt wird die Story des Roboters "Roberta", den es ärgert, dass sich ein Zirkuslöwe beim Sprung durch einen brennenden Reifen die Schnurrhaare versengt hat. "Roberta" entschließt sich daraufhin zu einer Ausbildung in einem Zoo. Doch weil die Tiere dort nicht artgerecht gehalten werden, fliegt sie nach Afrika, um in freier Wildbahn zu helfen. Und weil "Roberta" zufällig im Lotto gewinnt, gründet sie eine Wildtierauffangstation, in der es dann auch ein Happy End für den Zirkuslöwen gibt.

"Die Mädchen haben die Aufgabe in einer eigenen Choreographie umgesetzt", schildert Ilka Gembus. Das Team gestaltete für seinen Auftritt eine Kulisse und programmierten im PC-Raum der Schule eine Roboter-Performance, die mit Musik unterlegt ist. "Zudem hielten sie einen kleinen Vortrag, in dem sie über die Entstehung ihrer Geschichte berichten - und über die Schwierigkeiten, die es zu meistern galt", berichtet die Lehrerin. Vor dem Auftritt in Mülheim an der Ruhr wird nicht mehr an dem Stück gefeilt: "Wir lassen es wie es ist, denn besser geht's nicht", sagt Gembus.

Die "Pascal"-Schülerinnen hatten sich in Gummersbach - beim vorletzten von insgesamt 15 Regionalentscheidungen - in der Kategorie "Robot-Performance" für das Finale qualifiziert. Organisiert wird der Wettbewerb von ZDI, einer Gemeinschaftsoffensive zur Förderung des wissenschaftlich-technischen Nachwuchses in NRW.

(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Roboter-Tüftlerinnen vom "Pascal" haben gute Chance auf Landestitel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.