| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Rock und Pop in der Villa Erckens

Grevenbroich. Beim "Liedersalon" am 1. Mai spielen die Bands "Neolog" und "The Tideline".

Gleich zwei Frontsängerinnen werden am Freitag, 1. Mai, ab 20 Uhr in der Villa Erckens für Stimmung sorgen. Das Konzert mit zwei Bands läuft im Rahmen der Reihe "Liedersalon".

Bekannte Pop- und Rock-Songs covert die in Jülich gegründete Band "Neolog" mit Anja Scholz als Sängerin (Gesang), sie stammt aus Grevenbroich. Außerdem gehören der Formation Timo Seifert (Gitarre), Simon Langenbrinck (Gitarre), Jeremy Dharma (Bass) und Thomas Roschkowski (Cajon) an. Zum Repertoire gehören Lieder zum Mitsingen und Genießen wie "Use somebody" von Kings of Leon oder "Soulsister" von Train. Aber auch die ersten selbst geschriebenen Lieder werden zu hören sein.

Als zweite Band am Abend wird die siebenköpfige Formation "The Tideline" auf die Bühne steigen. Die Aachener Rockformation um Julia Stoll und Bernard Duensing präsentiert mit ihrem zweiten Album "About a Boy" ihr Gespür für eingängiges Songwriting, mitreißende Riffs und traurig-schöne Balladen. Dabei verzichten sie auf glatten Pop und setzen stattdessen lieber auf authentische Rockmusik. "The Tideline" wollen wieder mit einem mitreißenden Live-Auftritt und dem zweistimmigen Gesang der beiden Schwestern Julia und Anne bestechen.

Tickets für zehn Euro gibt es an der Museumskasse, in der Stadtbücherei und bei "Schön & gut". Reservierungen sind per Email an kultur@grevenbroich.de möglich.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Rock und Pop in der Villa Erckens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.