| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Rotkreuz-Ortsverein im Einsatz für Flüchtlinge

Grevenbroich. Ein Lob von Klaus Krützen gab es jetzt für den Rotkreuz-Ortsverein Wevelinghoven. Der Bürgermeister dankte den Helfern für die insgesamt 1242 ehrenamtlich geleisteten Stunden bei der Betreuung von Flüchtlingen in der Alten Feuerwache. Die Gartenstädter hatten den DRK-Kreisverband über einen Zeitraum von sechs Wochen unterstützt. Für diesen besonderen Einsatz bedankte sich auch die Kreisvorsitzende Margarete Kranz.

In den zurückliegenden zwölf Monaten engagierte sich der Ortsverein nicht nur für Flüchtlinge. "Das Jahr war geprägt von vielen Sanitäts-Einsätzen und Übungen", sagt Sprecher Michael Tollhausen. Vielen Helfern ist der Einsatz am 8. September beim Brand des Seniorenzentrums "Lindenhof" im Gedächtnis geblieben, bei dem auch die Wevelinghovener Rotkreuzler gefragt waren.

Im vergangenen Jahr haben die 48 Mitglieder des Ortsvereins insgesamt 10.211 Einsatzstunden geleistet. Es wurden sieben Erste-Hilfe-Lehrgänge mit 86 Teilnehmern veranstaltet. An den vier Blutspendeterminen haben 663 Menschen teilgenommen.

Im Rahmen der Jahreshauptsammlung ehrte die Ortsvereinsvorsitzende Heidemarie Schreyeck jetzt verdiente Mitglieder. So wurde Heinz Werres für 45 Dienstjahre ausgezeichnet. Maximilian Chiandetti ist seit 15, Brigitte Seidinger und Benjamin Müller sind seit fünf Jahren aktiv.

Der Ortsverein ist auf der Suche nach weiteren Mitgliedern. Wer Interesse an der Arbeit des Roten Kreuzes hat, ist willkommen. Informationen und Kontaktmöglichkeiten auf der Homepage unter www.drk-wevelinghoven.de.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Rotkreuz-Ortsverein im Einsatz für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.