| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Samba- und Kampf-Trommler für die City-Läufer

Grevenbroich. Vorbereitungen zum zweiten City-Lauf am 24. Juni sind abgeschlossen. Organisatoren mit der Resonanz zufrieden.

Es sind noch etwa drei Wochen bis zum ersten Startschuss des zweiten Grevenbroicher City-Laufs. Und das Organisations-Team um Bernd Juckel ist zuversichtlich, dass die Teilnehmerzahl des Vorjahres noch getoppt werden kann. "Bisher liegen 320 Meldungen vor - das sind doppelt so viele wie im selben Zeitraum 2015", sagt Juckel zufrieden. Bei der Premiere waren mehr als 1000 Läufer am Start.

Die Planungen zum City-Lauf am Freitag, 24. Juni, sind im Großen und Ganzen abgeschlossen. Nicht nur die Strecken stehen fest, sondern auch das "Begleitprogramm". Eine schöne Idee: Um die Teilnehmer zu motivieren, werden sich die Mitglieder der Dormagener Sambagruppe "Choco Branco" entlang der Strecke postieren und für Stimmung sorgen. Gleiches macht die Formation "Sandaiko", die mit ihren japanischen Kampftrommeln den kleinen und großen Sportlern tüchtig einheizen will.

"Wer nach dem Wettkampf noch Reserven hat, kann sich auf dem Markt beim Reiten auf einem elektrischen Bullen austoben", sagt Mitorganisator Willy Helfenstein. Für die kleinen Läufer wird eine Hüpfburg aufgebaut, zudem gibt es Grill- und Getränkestände. Nach den Läufen lädt das Café Kultus mit Live-Musik zum Abrocken ein.

Die Zweitauflage des City-Laufs beginnt in diesem Jahr eine halbe Stunde früher; der erste Start wird um 17.30 Uhr erfolgen. Insgesamt werden neun Läufe angeboten - vom Familien- bis zum Sparkassenlauf, der sich über zehn Kilometer erstreckt. Je nach Streckenlänge führt die Route wieder durch die Fußgängerzone, über die Karl-Oberbach-Straße und den Steinweg sowie an der Erft entlang. Wer in dem eigens für den City-Lauf herausgegebenen T-Shirt an den Start gehen möchte, sollte sich beeilen. Denn nur noch bis morgen, 1. Juni, kann das blaue Shirt gleichzeitig mit der Online-Anmeldung für einen Preis von acht Euro erstanden werden. Informationen gibt es auf der Internet-Seite www.sgnh-la.de.

Sehr rege wird übrigens der Lauf-Treff angenommen, der von den Organisatoren als Vorbereitung für den City-Lauf angeboten wird. Wer dabeisein möchte: Jeden Dienstag um 19 Uhr treffen sich bis zu 50 Aktive an der Erftbrücke in der Nähe des Schlossstadions, um sich den letzten Schliff zu holen.

(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Samba- und Kampf-Trommler für die City-Läufer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.