| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Sanierte Spielspinne am Bend wird zu Nikolaus offiziell eröffnet

Grevenbroich. Knallrote lange Beine hat die Spielspinne am Bend wieder - und einen farbenfrohen, blau-grün-gelb-roten Körper. Das gewaltige Krabbeltier ist saniert und neu gestrichen, doch darauf herumtollen können Kinder noch nicht, eine Kette am Tor verhindert den Zutritt. Der Grund ist eine Verzögerung bei der Fertigstellung. Letzte Arbeiten stehen noch an. Doch spätestens bis zum zweiten Adventssonntag, 6. Dezember, soll alles fertig sein - dann will die Bürgerstiftung Grevenbroich das beliebte Spielgerät nahe der Straße Am Flutgraben offiziell wiedereröffnen. Von Carsten Sommerfeld

Eigentlich sollte die im Rahmen der Landesgartenschau 1995 errichtete Spielspinne bis Mitte November erneuert sein. Doch "es sind noch einige technische Kleinigkeiten zu erledigen", erläutert Stephen Haines von der Stiftung. Bei der Sanierung müssten nämlich sehr genaue Vorschriften beachtet werden. "So dürfen die Zwischenräume zwischen der Platte des Spinnenkörpers und dem Stahlgerüst nur bis zu acht Millimeter betragen", erläutert Haines. Da der Abstand bei einigen Platten aber größer sei, müsse nun nachgebessert werden. "Sogar der Sand zum Spielen an der Spielspinne muss eine bestimmte Körnung aufweisen, um dämpfend zu wirken, wenn ein Kind fällt", schildert Haines.

Nach 20 Jahren zeigte die Spielspinne deutliche Alterserscheinungen, das Spielgerät machte einen traurigen Eindruck. Die Bürgerstiftung packte die Sanierung an - mit zahlreichen Partnern. Mehr als 50.000 Euro - und damit mehr als ursprünglich erwartet - kostet das Projekt. Nach Auskunft von Haines unterstützten unter anderem der Rotary Club Grevenbroich über einen Verein, der Lions Club, die Sparkasse Neuss und Hydro mit Geld oder Arbeitsleistungen die Sanierung. Auch viele Grevenbroicher Bürger trugen mit zahlreichen kleinen und größeren Spenden bei. "Das ist ein Riesen-Projekt, das Ehrenamt, Bürger, Firmen, Stadt und Stiftung gemeinsam gestemmt haben", betont Klaus-Jürgen Ruppert, Vorsitzender der Bürgerstiftung. Sozusagen als Nikolaus-Geschenk soll die runderneuerte Spielspinne am zweiten Advent, 6. Dezember, 11 Uhr, offiziell fürs Kinderspiel freigegeben werden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Sanierte Spielspinne am Bend wird zu Nikolaus offiziell eröffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.