| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Schlichter für "Streit am Gartenzaun" gesucht

Grevenbroich. Bevor eine Auseinandersetzung vor Gericht landet, besteht die Möglichkeit, zum Schiedsamt zu gehen. Für den Bezirk IV - Wevelinghoven, Tüschenbroich, Langwaden - sucht die Stadt Grevenbroich zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine neue Schiedsperson.

Das Schiedsamt ist ein Ehrenamt. Schiedsfrauen und -männer sollen unbürokratisch und unparteiisch zwischen streitenden Parteien vermitteln, um eine gütliche außergerichtliche Lösung zu finden. "Schlichten statt richten, vertragen statt verklagen", lautet die Devise. Der Klassiker ist die Auseinandersetzung am Gartenzaun. Nicht eingehaltene Pflanzabstände, Bäume, deren Zweige über die Grenze des Nachbargrundstücks ragen, Grillfleischdünste, Zigarettenrauchschwaden - es gibt unzählige Gründe, die Schatten auf gutnachbarliche Verhältnisse werfen können. Immer, wenn zwei Parteien einen Konflikt nicht selbst lösen können, können sie sich an die Schiedsleute ihrer Stadt wenden. Die Bewerber brauchen keine besonderen juristischen Vorkenntnisse zu haben. Das notwendige "Handwerkszeug" für die Ausübung des Amtes wird bei Einführungslehrgängen vermittelt. Die Kosten trägt die Stadt. Schiedsperson kann grundsätzlich jeder werden. Voraussetzung ist die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter. Abgelehnt werden Interessenten, die unter Betreuung stehen oder über ihr Vermögen nicht frei verfügen können. Schiedspersonen sollten das 30. Lebensjahr vollendet haben und dürfen nicht älter als 70 Jahre sein. Sie sollten ihren Wohnsitz im Schiedsamtsbezirk haben, was aber nicht Voraussetzung ist. Interessenten können ihre schriftlichen Bewerbungen bis zum 30. September beim Fachbereich für Rats-, Bürger- und Rechtsangelegenheiten, Am Markt 1, 1. Etage, Zimmer 12, einreichen. Info unter Telefon 02181 608251 oder 02181 608261.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Schlichter für "Streit am Gartenzaun" gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.