| 00.00 Uhr

Freizeit-Tipps Fürs Wochenende
Schlossweihnacht lockt wieder nach Dyck

Freizeit-Tipps Fürs Wochenende: Schlossweihnacht lockt wieder nach Dyck
Äpfel, Nüsse und Obst werden vom Nikolaus und seinen Helfer-Engeln an die kleinen Besucher des Weihnachtsmarktes verteilt. Der Eintrittspreis für Kinder auf Schloss Dyck liegt bei 1,50 Euro, im Vorverkauf bei einem Euro. FOTO: L. Berns
Grevenbroich. Der erste Advent steht bevor - und Weihnachtsmärkte in der ganzen Region öffnen ihre Pforten. Darunter ist auch die Schlossweihnacht auf Schloss Dyck. Im vergangenen Jahr ließen sich dort rund 50.000 Besucher in Weihnachtsstimmung versetzen.

Die historische Anlage rund um das Schloss Dyck präsentiert sich am ersten Adventswochenende wieder traditionell mit weihnachtlichem Flair und Charme. Neben zahlreichen weihnachtlichen Buden und Ständen soll ein weiteres Highlight auch in diesem Jahr wieder das lebendige Krippenspiel sein und für die Unterhaltung der Besucher sorgen.

Laienschauspieler werden dafür in regelmäßigen Abständen an fünf Stationen im englischen Landschaftspark die Weihnachtsgeschichte nacherzählen, und damit nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene in ihren Bann ziehen. Neben den Heiligen drei Königen wird in dem Krippenspiel auch ein Engel erscheinen. Auch auf dem gesamten Gelände werden Engel oder sogar der Nikolaus selbst Äpfel, Nüsse und Obst für die kleinen Besucher bereithalten.

Weihnachtsmärkte 2016 im Rhein-Kreis Neuss

Neben dem Schauspiel sollen knapp 170 ausgesuchte Aussteller die Besucher mit einem hochwertigen und abwechslungsreichen Angebot auf die Weihnachtssaison einstimmen. Dabei sollen typische Weihnachtsdüfte und Klänge sowie knisternde Feuer die Atmosphäre des Marktes bestimmen. Erstmals erstreckt sich die Schlossweihnacht auch in den mit Kerzen erleuchteten Bereich der Mustergärten hinein. Ein historisches Kinderkarussell rundet das Bild des gemütlichen Weihnachtsdorfes ab.

Wer noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken ist, kann sich bei einem der zahlreichen Dekorationsstände und Textilhändler inspirieren lassen und dort das eine oder andere Präsent finden. Außerdem wird es ein breites Angebot an Garten- und Wohnaccessoires, Kunstgewerbe und Schmuck geben. Feinschmecker können Gewürze und Tees aus aller Welt erwerben, die eine nette Überraschung unter dem Weihnachtsbaum darstellen oder einen selbst in vorweihnachtliche Stimmung versetzen.

Wer sich hungrig geshoppt hat, kann sich am Gastronomie-Rondell vor der Orangerie oder im Wirtschaftshof, wo lokale Leckereien angeboten werden, wieder stärken. Saisonale Speisen, Suppen nach Großmutters Rezept oder der begehrte Flammlachs werden dort unter anderem auf der Speisekarte stehen. Die n Besucher sollten aber genug Platz für Plätzchen, Stollen oder provenzalischen Nougat als Nachspeise lassen. An Glühweinbuden, im Schlosscafé oder im Restaurant Botanica können sie sich außerdem an heißen Getränken richtig aufwärmen.

Wer an diesem Wochenende nicht nach Jüchen kommen kann, hat trotzdem noch die Chance zum Besuch: Die Schlossweihnacht findet wie im vergangenen Jahr an allen vier Adventswochenenden statt.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freizeit-Tipps Fürs Wochenende: Schlossweihnacht lockt wieder nach Dyck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.