| 00.00 Uhr

Grevenbroich
SEK holt Randalierer aus Wohnung

Grevenbroich: Randalierer schmeißt Gegenstände auf Straße
Grevenbroich: Randalierer schmeißt Gegenstände auf Straße FOTO: Dieter Staniek
Grevenbroich. Offenbar verwirrter Mann hielt gestern Morgen Polizei und Nachbarn in Atem.

Ein Sondereinsatzkommando der Polizei ist gestern Morgen, 26. April, gegen 10.40 Uhr in die Wohnung eines 36 Jahre alten Grevenbroichers eingedrungen und hat den Mann in Gewahrsam genommen. Er hatte die Beamten zuvor angegriffen und bedroht. Das teilte gestern die Polizei mit. Die Beamten waren gegen 7.10 Uhr wegen Nachbarschaftsstreitigkeiten in das Mehrfamilienhaus gerufen worden.

Als die Polizisten dort eintrafen, wurden sie von dem aggressiv auftretenden 36-Jährigen angegriffen. Schließlich verschanzte er sich in seiner Wohnung in der dritten Etage. "Er hat die Einsatzkräfte dann vom Fenster aus unter anderem mit Einrichtungsgegenständen beworfen", teilte die Polizei auf NGZ-Nachfrage mit. Und was der Randalierer alles an Wurfmaterial zusammentrug, hatte es durchaus in sich: Bilder zeigen, dass Töpfe und Pfannen, Elektrokleingeräte, Wasserflaschen und Polster flogen. Außerdem warf er mit Lebensmitteln. Offenbar wurde sogar ein Stuhl aus dem Fenster geworfen, um die Polizei zu vertreiben.

An einigen der vor dem Fenster der Wohnung im dritten Stock geparkten Fahrzeugen entstanden durch das Wurfmaterial deutliche Schäden. Unter anderem ging die Heckscheibe an einem VW Golf zu Bruch. Zur Höhe des entstandenen Schadens gab es gestern allerdings keine Angaben.

Der Mann, der laut Polizeiangaben auf der Grevenbroicher Wache aus "Voreinsätzen bekannt" sei, drohte während des Einsatzes zudem, sich und sich nähernden Personen etwas anzutun. Mit dem Zugriff durch das Sondereinsatzkommando wurde dem Spuk schließlich ein Ende bereitet. Der Randalierer wurde von der Polizei überwältigt und abgeführt.

Laut Polizeiangaben wurde der Mann gestern in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. An dem mehrstündigen Einsatz im Stadtteil Elsen waren 16 Beamte beteiligt.

(abu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: SEK holt Randalierer aus Wohnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.