| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Sieben Bands spielen am Samstag bei Kneipennacht

Grevenbroich. Die erste "GV Live-Music-Night" lockt am Freitag, 8. Oktober, mit neuen Veranstaltungsorten und Bands. Anders als in den Vorjahren wird beim aktuellen musikalischen Kneipenbummel kein Eintritt erhoben.

"Ich denke, für jeden Geschmack wird etwas dabei sein", sagt Jenny Goergens, die den Abend organisiert hat. Das Programm startet jeweils zeitversetzt, so dass die Besucher möglichst viele Lokale aufsuchen können. Um 20 Uhr geht es in der Bar "Fräuleinswunder" an der Karl-Oberbach-Straße los: Die Grevenbroicher Hardrock-Band "Black Remains" wird dort ihren ansonsten lauten und erdigen Sound diesmal akustisch umsetzen, im Cafe Kultus am Markt covert sich ab 20.30 Uhr die "Mädchenkapelle" vom Post-Punk bis hin zum amerikanischen Neo-Rock 'n' Roll. Nach dem Live-Konzert gibt es eine Aftershow-Party mit DJ Willie. Ab 21 Uhr bieten "KvR" (Kurz vor der Rente) im TuS-Heim an der Schlossstraße 13 ein buntes Coverprogramm, das von AC/DC bis ZZ Top alles umfasst, was musikalisch Rang und Namen hat.

Mit dem "Wilden-Trio" beteiligen sich die Stellwerker in ihrem Domizil an der Bahnstraße 71 an der Kneipennacht. Ab 21 Uhr werden Eigenkompositionen aus Jazz, Weltmusik und Rock sowie Klassiker der Jazz- und Rockgeschichte gespielt. Im "RichArt's" am Bahnhofsvorplatz geht es ab 21.30 Uhr mit "Secret Flame" heiß her. Die Band spielt ihre Lieblingssongs von Billy Idol, Doro oder Neil Young.

Ab 22 Uhr gastieren "Butzbravo" aus Allrath in der Gaststätte "Op de Eck" an der Bahnstraße 33. Das Repertoire der Cover-Band reicht von Songs der Toten bis hin zu Musik von den "White Stripes". Letzte Station ist ab 22.30 Uhr der Queens-Pub an der Bahnstraße. Dort bietet "Young & Vio" Hip-Hop und Rap.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Sieben Bands spielen am Samstag bei Kneipennacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.