| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Sieben leuchtende Fackeln und strahlende Regenten

Grevenbroich. Bahnstreik und kürzerer Festzelt-Betrieb waren Themen beim Fackelzug, den Hunderte Zuschauer verfolgten. Von Sebastian Draxl

Bei bestem Wetter erlebten die Kapellener Bürgerschützen am sowie zahlreiche Zuschauer bei Fackelzug und Paraden die Höhepunkte des Schützenfestes. Nach dem großen Fackelzug am Samstagabend zogen am gestrigen Sonntag mehr als 800 Schützen und Musiker durch den Stadtteil. Im Mittelpunkt stand dabei das Schützenkönigspaar Daniel und Sandra Becker.

Sieben Großfackeln brachten am Samstagabend den Kapellener Nachthimmel zum Leuchten. Neben vielen Jubiläen waren regionale und überregionale Themen auf den Fackeln zu lesen. So baute Grenadierzug "Immer bereit" einen meterlangen Personenzug, der auf die "überzogenen Bahnstreiks" hinwies. Weiterhin thematisierte der Jägerzug St. Clemens mit seiner "Paulchen Panther-Fackel" die immer kürzeren Öffnungszeiten des Schützenzeltes. Kritik an der Stadt gab es auch vom Grenadierzug "Flotte Feger". Mit einer riesigen Schiffsschaukel wiesen sie auf den neuen Punkteplan hin, mit dem die Schützenplätze und Fahrgeschäfte bewertet werden und in den Augen der Schützen "Stromfresser verbannt werden sollen". "Das Wetter hat mitgespielt. Viele Zuschauer kamen zum Fackelzug. Das freut uns und die Fackelbauer natürlich sehr", sagt Dieter Jahn (57), Sprecher des Bürgerschützenvereins (BSV) Kapellen. Nach dem Zug feierten die Schützen bis spät in die Nacht. Zahlreiche Zuschauer verfolgten gestern auch die prächtige Parade an der Neusser Straße. Beim großen Festumzug zogen Königspaar und Hofdamen viele Blicke auf sich. Wobei das Paar sichtlich Spaß an seinem Auftritt hatte. Am Abend wurde im Festzelt mit der Tanzband "California Blue" gefeiert.

Heute treffen sich die Schützen ab 16.15 zur Regimentsabnahme und Königsparade zu Ehren von Daniel und Sandra Becker. Am Abend beginnt ab 21 Uhr die Krönung der neuen Regenten Wolfgang und Marlies Stübben. Am morgigen Dienstag findet ab 13 Uhr der "Musikalische Treff" im Festzelt mit DJ Wolle statt, ab 18 Uhr wird auf den Königsvogel angelegt.

"Noch hat sich aber kein Aspirant für dieses Amt gemeldet. Doch wir sind zuversichtlich, dass sich auch in diesem Jahr wieder ein Kronprinzpaar finden wird", sagt Dieter Jahn.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Sieben leuchtende Fackeln und strahlende Regenten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.