| 00.00 Uhr

Freizeit-Tipps Fürs Wochenende
Sport, Kultur und ein Hauch Weihnachten

Grevenbroich. Auch an den von stillen Feiertagen geprägten Wochenenden im November kann man im Rhein-Kreis Neuss so manches unternehmen - trotz eines merklich eingeschränkten Veranstaltungsangebots. Einige Tipps für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung.

Der Totensonntag steht bevor - für viele Menschen ein Anlass zu stillem Gedenken. Wer dennoch Lust auf Aktivitäten hat, muss sich nur entscheiden, wonach ihm der Sinn steht - nach Sport, Kultur oder vielleicht nach frühzeitiger Einstimmung auf Weihnachten?

Sport Auf dem Hofgarten-Weiher in Düsseldorf (Nähe Kö-Bogen) kann man ab sofort wieder unter freiem Himmel Schlittschuh laufen. Die 240 Quadratmeter große Eisfläche ist gerade eröffnet worden. Die Anlage bleibt bis zum 8. Januar stehen. Wer lieber schwimmen geht und trotzdem draußen sein will, hat mit der Römer-Therme in Dormagen (An der Römerziegelei 1) eine gute Alternative, denn im circa 29 Grad warmen Wasser im Open-Air-Becken frösteln auch nicht so Abgehärtete nicht so schnell. Die Therme ist am Samstag und am Sonntag jeweils von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Oder es geht zum Skilaufen in die Skihalle nach Neuss, die an allen 365 Tagen im Jahr offen ist.

Kultur Am Sonntag spielt die Deutsche Kammerakademie Neuss unter Leitung von Lavard Skou Larsen "Romanzen". Vorgetragen werden Werke von Bernard Stevens, Peter Seabourne, Mikolaj Górecki und Szymon Laks (mit Fenella Humphreys, Violine). Beginn im Zeughaus (Markt 42 bis 44) ist um 11 Uhr. Tags zuvor, am Samstag um 20 Uhr, hat im Schauspielhaus des Rheinischen Landestheaters (Oberstraße 95) die Komödie "Der nackte Wahnsinn" Premiere. Beginn ist um 20 Uhr.

Schnäppchen können Musikliebhaber am Sonntag zwischen 14 und 17.30 Uhr im Internationalen Phono+Radio-Museum Dormagen machen (Bahnhofstraße. 2 bis 4), denn dort werden Schallplatten, historische Plattenspieler und andere schöne Sachen verschenkt. Um eine Spende für den Förderverein des Museums wird gebeten. Um 14.15 Uhr beginnt eine Sonderführung durch die aktuelle Ausstellung "130 Jahre Schallplatte". Der Eintritt ist frei.

Weihnachtsstimmung erwartet die Besucher schon am Freitag und Samstag im Dormagener Ortsteil Stürzelberg. Der Dorfplatz verwandelt sich am 18. und 19. November wieder in ein kleines Weihnachtsdorf. Mehr als 20 geschmückte Marktstände laden zum Bummeln ein. Eröffnung ist am Freitag um 17 Uhr mit dem Kinderchor der St. Nikolausschule, der vorweihnachtliche Liedern singt. Am Samstag spielt die Puppenbühne Maarts im Festzelt. Die Vorstellungen beginnen um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr. Der Eintritt pro Person kostet 2,50 Euro. Alle Kinder erhalten zu ihrer Eintrittskarte eine Tafel Schokolade. Um 17 Uhr spielt die Blockflötengruppe von Bärbel Kösling Weihnachtliches auf dem Dorfplatz. Kinder können in der Zwergenwerkstatt basteln. Stefan Schneider

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freizeit-Tipps Fürs Wochenende: Sport, Kultur und ein Hauch Weihnachten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.