| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Stadt investiert 230.000 Euro in die Straßensanierung

Grevenbroich. Autofahrer müssen im Herbst in mehreren Stadtteilen mit Baustellen rechnen. Die Stadt erneuert für rund 230.000 Euro auf einigen Straßen die Fahrbahnen und anderes. Das teuerste der anstehenden Vorhaben ist die Straßendeckensanierung auf der Neusser Straße in Kapellen. Auf dem Abschnitt von der Talstraße bis zur Josef-Thienen-Straße wird im Herbst die Fahrbahn ersetzt - für rund 100.000 Euro. Der Hintergrund: Im Rahmen der Übertragung von Ortsdurchfahrten hat nach Auskunft der Stadt der Landesbetrieb Straßen NRW als neuer Straßenbaulastträger diese Maßnahme gefordert. Von Carsten Sommerfeld

Ebenfalls auf eine Forderung von Straßen NRW, heißt es, gehe die Sanierung des Brückengeländers der Straße "Am Wehr" in Wevelinghoven zurück. Im Oktober rücken die Arbeiter an, die Kosten für die Erneuerung des langen Geländers gibt die Stadtverwaltung mit rund 65.000 Euro an. Die FDP-Ratsfraktion hatte eine weitere Aufwertung der Straße Am Wehr gefordert, etwa Verbesserungen auf dem Gehweg auf der Erftseite.

Mehrere Straßenbauprojekte der Stadt werden, wie Stadtsprecherin Ines Hammelstein erklärt, im Zusammenhang mit Kanalbauarbeiten realisiert, nach denen die Fahrbahn wiederhergestellt werden muss. Das gilt etwa in Noithausen. Ende August rollen die Bagger an der Straße Am Rittergut an. Zwischen Von-Immelhausen- und Fröbelstraße verlegen die Wirtschaftsbetriebe Grevenbroich neue, größere Rohrleitungen. 309.000 Euro kostet das Kanalbauprojekt in Noithausen nach Auskunft der WGV. 20.000 Euro wendet die Stadt im Rahmen der Fahrbahnerneuerung auf.

Im Anschluss an den Kanalbau werden im Herbst auch Straßendecke sowie Gehwege auf der Tannenstraße und Fliederstraße in Neuenhausen (Kosten: circa 30.000 Euro) erneuert. Auf der Theodor-Fontane-Straße in Orken kommen ebenfalls nach den Kanal- die Straßenbauer, die Straßensanierung dort kostet rund 15.000 Euro.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Stadt investiert 230.000 Euro in die Straßensanierung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.