| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Stadt nimmt Anmeldungen für Frühjahrsputz entgegen

Grevenbroich. Jedes Jahr sammeln mehr als 1000 Menschen Müll.

Am 9. und 10. März sind die Grevenbroicher wieder zum großen Frühjahrsputz aufgerufen. Im Schneckenhaus laufen zurzeit die Anmeldungen. "Der Freitag ist vor allem der Tag der Schulen und Kindergärten, am Samstag ziehen Vereine und andere Gruppen los", erklärt Ralf Dietrich, der die Aktion der neuen Stadtbetriebe Grevenbroich organisiert.

Rund 40 Gruppen - darunter Schützenvereine, Tambourkorps, Firmen und Jagdpächter-Gruppen - machen beim jährlichen Frühjahrsputz mit, um das Stadtgebiet von Abfall zu befreien. Jedes Jahr beteiligen sich zwischen 1100 und 1600 Menschen, das Rekord-Sammelergebnis lag laut Ralf Dietrich bei knapp 100 Kubikmetern.

Der Frühjahrsputz sei die einzige Möglichkeit, um in größerem Maße "des wilden Mülls in der Stadt Herr zu werden", betont Ralf Dietrich. "Größere Ablagerungen werden von der Stadt, beseitigt, aber die Reinigung vieler anderer Stellen funktioniert nur mit privater, ehrenamtlicher Initiative", sagt er. Darüber hinaus erfülle der Frühjahrsputz eine pädagogische Aufgabe, er soll etwa Kinder sensibilisieren, achtsam mit der Umwelt umzugehen.

Zunächst sollen sich Interessierte unter der Rufnummer 02181 9199 oder per Mail an ralf.dietrich @stadtbetriebe-grevenbroich.de anmelden. Dabei geben sie den Ort an, an dem sie im März aktiv sein wollen. "Schön wäre, wenn einige Gruppen auch Straßen in den Industriegebieten übernehmen würden", sagt Dietrich. Die Helfer werden von den Stadtbetrieben mit Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet, zudem werden Sammelstellen vereinbart.

Kanister mit unbekanntem Inhalt, auslaufende Autobatterien oder sonstigen größeren Sondermüll sollen die Helfer der Stadt melden, die derlei Müll dann abholt.

(cso-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Stadt nimmt Anmeldungen für Frühjahrsputz entgegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.