| 12.46 Uhr

Flüchtlinge in Grevenbroich
Stadt öffnet fünf von sechs Turnhallen

Flüchtlinge in Grevenbroich: Stadt öffnet fünf von sechs Turnhallen
Auch die Turnhallte am Berufsbildungszentrum wird wieder freigegeben. FOTO: Berns, Lothar
Grevenbroich . Die Stadtverwaltung wird fünf von sechs Turnhallen wieder für den Vereins- und Schulsport freigeben, die bislang als Unterkünfte für Flüchtlinge genutzt wurden.

Das hat Bürgermeister Klaus Krützen am Dienstagmittag erklärt. Konkret sind das die Turnhallen in Hülchrath, Wevelinghoven und Neurath sowie die am Berufsbildungszentrum und am Schlossstadion.

Als Grund nannte Krützen zum einen die abebbenden Flüchtlingszahlen. Andererseits habe die Stadt zurzeit genügend Flächen ausgewiesen, auf denen Unterkünfte geschaffen werden können.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flüchtlinge in Grevenbroich: Stadt öffnet fünf von sechs Turnhallen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.