| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Stadt und Grüne: Zwei Info-Abende zum Quecksilberausstoß

Grevenbroich. Der Ausstoß von Quecksilber durch Kohlekraftwerke, so wie sie unter anderem in Neurath und Frimmersdorf von RWE Power betrieben werden, beschäftigt weiterhin Politik und Verwaltung. Sowohl die Stadt Grevenbroich, als auch die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag laden deshalb zu öffentlichen Informationsveranstaltungen ein.

Den Anfang macht am Montag, 29. August, die Stadtverwaltung mit einer Gesprächsrunde im Bernardussaal neben dem Alten Rathaus. Ab 18 Uhr diskutieren dort unter der Leitung des freien Journalisten Detlev Zenk Dirk Jansen vom BUND-Landesverband Nordrhein-Westfalen sowie Eberhard Uhlig, Leiter technische Dienste Braunkohlekraftwerke bei der RWE Power AG.

Einen Tag später, für Dienstag, 30. August, laden die Kreis-Grünen sowie der Grünen-Ortsverband Grevenbroich ab 18 Uhr zu einem Fachgespräch in den Blauen Saal des Grevenbroicher Schlosses ein. Wie weit soll der Quecksilber-Ausstoß in den Braunkohlekraftwerken reduziert werden? Das ist die Frage, um die es an diesem Abend geht. "Uns ist es gelungen, den Verfasser der bundesweit bekannten Quecksilber-Studie von Ökopol, Christian Tebert, nach Grevenbroich zu holen", sagt Hans Christian Markert, Landtagsabgeordneter und umweltpolitische Sprecher der grünen Kreistagsfraktion. "Zusammen mit Vertretern von RWE wird er über Möglichkeiten der Reduzierung des Quecksilber-Ausstoßes diskutieren." Die im Auftrag der Bundes-Grünen erstellte Studie hatte darauf hingewiesen, dass allein die Kraftwerke in Grevenbroich 700 Kilogramm Quecksilber pro Jahr ausstoßen. Eine Reduzierung sei möglich, wenn man die in den USA verwendeten technischen Standards und Grenzwerte übernehme.

"Wer Interesse an der Erörterung dieses wichtigen Umwelt-Problems hat und Informationen aus erster Hand vom Verfasser der Studie haben möchte, kann sich per E-Mail an fraktion@gruene-rkn.de oder telefonisch unter 02131 166681 für das Fachgespräch anmelden", sagt Erhard Demmer, Fraktionschef der Kreistags-Grünen.

Info Montag, 29. August, 18 Uhr, Bernardussaal; Dienstag, 30. August, 18 Uhr, Altes Schloss (Blauer Saal).

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Stadt und Grüne: Zwei Info-Abende zum Quecksilberausstoß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.