| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Staffel-Katze ist im Rathaus eingetroffen

Grevenbroich. Couramiaud - so lautet der Name der hölzernen Katze, die als Symbol der Städtepartnerschaft als Staffelstab zwischen Grevenbroich und St. Chamond im Dauereinsatz ist. Zuletzt haben der Partnerschaftsverein und die Radler des ADFC die Katze mit Fahrrad und Muskelkraft über rund 1.200 Kilometer nach Grevenbroich geholt. Dabei war der 30 Zentimeter lange und 300 Gramm schwere Stab im Jahr 2015 verloren gegangen. Ein französischer Künstler erklärte sich bereit, ein Duplikat anzufertigen, das der Partnerschaftsverein mit nach Grevenbroich gebracht hat.

Am Montag wurde das gute Stück nun von den Vereinsvertretern in die Obhut von Bürgermeister Klaus Krützen übergeben. Der Verwaltungschef wacht jetzt über die Staffelkatze und gibt sie nur an Menschen heraus, die sie ausschließlich mit Muskelkraft nach St. Chamond befördern. Fest steht: Lange wird sie wohl nicht im Grevenbroicher Rathaus bleiben, denn Weltenbummler Clemens Schelhaas plant in Kürze eine Radtour, die ihn unter anderem auch nach St. Chamond führen wird.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Staffel-Katze ist im Rathaus eingetroffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.