| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Standesamt traut 453 Paare und registriert 502 Babys

Grevenbroich. Kurze Namen lagen bei den Grevenbroichern 2015 im Trend: "Leon" und "Marie", letzterer vor allem als Zweitnamen vergeben, waren 2015 bei Eltern von Neugeborenen die am meisten gewählten Vornamen. Das geht aus der Statistik des Standesamtes hervor. Ebenfalls bei Schlossstädtern beliebt sind Paula, Sophie, Sophia sowie Paul, Ben - dieser Name rangiert bundesweit auf der Hit-Liste für Jungen auf Platz eins - und Luca. "Marie" lag 2015 deutschlandweit nur auf Platz acht, doch der Name geht wie ebenso wie Rekord-Halter "Mia" auf "Maria" zurück. Insgesamt 502 Geburten wurden von Fachdienstleiter Martin Scheffler und seinen Standesamt-Kollegen in der Villa Krüppel registriert - 240 Mädchen und 262 Jungen. Deutlich größer als die Geburtenzahl war die Zahl der Sterbefälle: 753.

Bei den Trauungen haben die Standesbeamtem nicht mehr wie früher im Mai am meisten zu tun: "Die beliebtesten Monate waren 2015 August und Dezember", erklärtRathaussprecherin Ines Hammelstein. Gründe dafür kann die Stadt nicht nennen. 453 Ehepaare gaben sich 2015 das "Ja"-Wort - weniger als im Rekord-Jahr 2014 mit 473 Eheschließungen, aber deutlich mehr als von 2010 bis 2013 (zwischen 390 und 410). "Bei uns heiratet auch eine ganze Reihe von Paaren, die außerhalb der Stadt leben, wir haben ein idyllisch gelegenes Standesamt", so Hammelstein. Auch im Schloss Hülchrath und Haus Hartmann ist der Bund fürs Leben möglich. Bei den meisten Trauungen entscheiden sich die Paare für den Namen des Mannes (392). Der Name der Frau wurde nur 28 Mal gewählt, für Doppelnamen entschieden sich 49 Paare. Neben den Eheschließungen wurden fünf gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften eingetragen.

(cso-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Standesamt traut 453 Paare und registriert 502 Babys


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.