| 22.08 Uhr

Grevenbroich
"Street View:": Jusos kritisieren den FDP-Vorstoß

Grevenbroich. Google soll für die in Grevenbroich geschossenen "Street View"-Fotos zur Kasse gebeten werden. Das fordert die FDP – und die Jusos wundern sich. "Statt das Vorhaben generell zu kritisieren, wird es durch den Vorschlag der Liberalen sogar indirekt legitimiert", meinte Vorsitzender Martin Wosnitza gestern nach einem Bericht in der NGZ. Nach Ansicht der SPD-Nachwuchsorganisation ist "Street View" höchst brisant.

"Das Fazit eines Gutachtens im Auftrag der rheinland-pfälzischen Landesregierung bestärkt diese Behauptung", argumentierte SPD-Ratsmitglied Michael Grambusch. Das Gutachten besage, dass Google durch die öffentlichen Videoaufnahmen die Privatsphäre verletze, indem sie visuell jedem Internetbenutzer zugänglich gemacht würden und zudem die Weiterverarbeitung der Daten ungewiss sei, da sie in den USA stattfinde.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: "Street View:": Jusos kritisieren den FDP-Vorstoß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.