| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Südstadt testet neuen Gottesdienst

Grevenbroich: Südstadt testet neuen Gottesdienst
Was sich unter dem Tuch verbirgt, wollen Daniel Gentner und sein Team erst am 17. September beim "Abenteuerland"-Gottesdienst verraten. FOTO: Pfarre St. Joseph
Grevenbroich. Das bunte "Abenteuerland" soll wieder mehr Familien in die Kirche locken.

In den vergangenen Wochen herrschte emsiges Treiben beim Vorbereitungsteam um Gemeindereferent Daniel Gentner. Theaterszenen wurden einstudiert, Leinwand und Beamer besorgt, Spielgeräte organisiert und Lieder geprobt. Und es musste jede Menge Kaffee her. All das gehört zum "Abenteuerland", einer neuen Form des Familiengottesdienstes, die am Sonntag, 17. September, erstmals in der Pfarrkirche St. Joseph ausprobiert wird.

"Wir wagen ein Experiment und wollen einen Gottesdienst feiern, der alle anspricht - vom Kind bis zu den Großeltern", sagt Gentner. "Und dafür werden auch ungewöhnliche Hilfsmittel benötigt."

Um 10.30 Uhr geht's los. Dann wird im Innenhof der Kirche eine Spielstraße eröffnet, auf der sich die Kinder austoben können - während die Eltern gemütlich Kaffee trinken. Der Gottesdienst beginnt eine halbe Stunde später. "Und er wird anders sein als gewohnt", kündigt Daniel Gentner an: "Bunt, laut, sicher auch ein wenig chaotisch, aber auf jeden Fall lebendig, locker und ansprechend." Die Organisatoren des "Abenteuerlandes" - insgesamt sind es 35 Helfer - haben eine kleine Band mit Singgruppe auf die Beine gestellt, die verschiedene Lieder vorbereitet hat. Es wird Theaterszenen im Gottesdienst geben - und eine Überraschung. "Die wird aber noch nicht verraten", sagt der Gemeindereferent. Später gehen die Kinder dann in altersgetrennte Gruppen, um die im Gottesdienst gesehene und gehörte Bibelgeschichte kreativ aufzubereiten.

Die neue Form von Familiengottesdiensten wird an drei Sonntagen (17. September, 8. Oktober und 5. November) in der Südstadt getestet. "Danach wollen wir Bilanz ziehen", sagt Daniel Gentner. Wird das Angebot angenommen, stehe einer Fortsetzung nichts im Wege.

Weil es immer weniger Familien in die Kirche zieht, will die Pfarre St. Joseph etwas Neues ausprobieren. Das Team um Daniel Gentner orientiert sich mit dem "Abenteuerland" an einer Idee von Schwester Teresa Zukic aus Singen. Das Konzept der Ordensfrau, Religionspädagogin und Buchautorin ("Na toll, lieber Gott") ist mehrfach aufgegangen und soll nun auch in Grevenbroich übernommen werden.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Südstadt testet neuen Gottesdienst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.